Geweerkschaft kritisiert Missverhältnis
Stau bei Beförderung frustriert Polizisten

Urkunden gab es für treue Mitglieder der Gewerkschaft der Polizei. Den Jubilaren gratulierte Bezirkschef Gerhard Knorr (rechts). Bild: kb

Viele Beamte bei der Polizei sind frustriert. Das ist jedenfalls der Eindruck von Gerhard Knorr, Bezirksvorsitzender der Gewerkschaft der Polizei (GdP). Grund sei, dass es mit Beförderungen nur sehr schleppend vorangehe, erklärte Knorr bei der Hauptversammlung der GdP-Kreisgruppe Weiden im "Schützenhaus". Dieses Missverhältnis aufzuheben, sei das Kernziel der Gewerkschaft, wobei die Situation der Tarifbeschäftigten in der Polizei mit einzubeziehen sei.

Gleichzeitig dankte Knorr dem scheidenden Kreisvorsitzenden Heinz Preßl. Wie berichtet, legte er nach zehn Jahren das Amt nieder, weil er aus dem aktiven Dienst ausscheidet. Zum Nachfolger wurde einstimmig Theo Peters gewählt. Zuvor ging Preßl noch auf aktuelle Themen wie die Personalsituation oder mehr Dienst zu ungünstigen Zeiten ein. Außerdem begrüßte er Veronika Schubert von der "Signal Iduna", die über aktuelle Änderungen der Versicherungsleistungen referierte.

Mitglieder geehrt


Zu Preßls letzten Amtshandlungen gehörte die Ehrung langjähriger Mitglieder. Für 55 Jahre: Josef Pöss und Johann Ermer. Für 50 Jahre: Anton Gebhard, Christian Staudinger, Franz Zeitler, Richard Gebhard, Joachim Häberer, Erich Kammerer, Albert Werner und Herbert Werner. Für 40 Jahre: Bertold Hauser, Johann Klug, Karl-Heinz Meier, Hermann Schüller, Karl-Josef Wurmstein, Günter Walter, Manfred Fehr, Reinhard Glatz, Wolfgang Grosser, Karl Güntner, Herbert Heim, Franz Tschauner, Martin Ulrich und Georg Wagner. Für 30 Jahre: Georg Bäuml, Stefan Berger, Beate Ertl, Ingmar Feistel, Werner Hanauer, und Siegfried Liedl. Für 20 Jahre: Hubert Bauer, Markus Schneider, Claus-Jürgen Sommer, Ramona Weiß, Werner Schönfelder, Michael Stahl und Gerhard Wagner. Für 10 Jahre: Katrin Köstler, Regina Meier, Norbert Schmid, Markus Suckart, Jürgen Würschinger, Matthias Stock sowie Peter Triebenbacher.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.