Gingko vor Kirche attackiert
5300 Euro teurer Baum droht zu sterben

Hundsgemein: Der entrindete Ginkgo stirbt vielleicht. Damit fehlen künftig Schatten und ein Stück gutes Stadtklima. Bild: hfz

Das Gärtnerherz von Hans Gallersdörfer blutet. Am Samstag, 6. August, entdeckte der Chef der Stadtgärtnerei, dass Vandalen über Nacht im Außenbereich der Herz-Jesu-Kirche einen 5300 Euro teuren Ginkgobaum entrindet haben. "Und ich glaube nicht, dass wir den Baum noch retten können", sagt der Stadtgärtnermeister traurig.

Dabei haben er und seine Leute die Wunde am Montag mit dunkler, schwarzer Folie, einer Art Pflaster, fachgerecht versorgt. "Noch ist der Stamm nicht ausgetrocknet. Die Chancen stehen 50 zu 50, dass der Baum gefällt werden muss." Tatsächlich beurteilen können die Gärtner das erst im Frühjahr. Bis dahin bleibt die Stadt nicht untätig, sie zeigte den Vandalismus an. Nun ermittelt die Polizei wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung, sagt Polizeisprecher Thomas Fritsch. Den Tätern droht eine Geld- oder eine Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren. Zeugen des Vandalismus in der Nacht zum Samstag, 6. August, sollen sich unter 0961/401-321 melden.

Auch Gallersdörfer appelliert an die Bürger: "Das ist Zerstörung von Allgemeingut, das ist nicht tolerierbar." Die Weidener sollen "ein bisschen besser hinschauen, wenn da einer an einer Rinde 'rum macht". Warum überhaupt so ein exotischer Baum in Weiden steht, erklärt Gallersdörfer auch: Ginkgo werde an exponierten Standorten eingesetzt, wo äußerste Robustheit nötig ist. "Der wächst sozusagen auch auf Bauschutt." Sein herrliches Gelb wirke fantastisch im Kontrast zu den nahen Hahnendornbäumen, die im Herbst in Orange und Lila leuchten. Bei entsprechender Pflege, versteht sich.

Und genau um diese Anwachspflege solle sich seiner Meinung nach der Täter kümmern, wenn er geschnappt wird: "Dann sieht er mal, was das für Mühe macht."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.