Hajo erlaubt Blick hinter die Kulissen
Mode und mehr

Schnäppchen und interessante Einblicke in den Betrieb: Beides bot der Tag der offenen Tür der Firma Hajo, den es nur alle zwei Jahre gibt. Entsprechend groß war der Besucherandrang. Bild: R. Kreuzer

Eigentlich liefert die Firma Hajo Mode von Weiden in die ganze Welt. Diesmal kam aber gefühlt die halbe Welt nach Weiden, der Mode wegen: Mehr als 1000 Besucher erkundeten Hajo am Brandweiher beim Tag der offenen Tür.

Die Gäste besuchten den Werksverkauf der Schwesterfirma Modezentrum Müller und bekamen Betriebsführungen. Bei Rundgängen durch das Firmengebäude erläuterten Mitarbeiter den Weg von der Idee bis hin zum fertigen Produkt. Von den Design- und Musterbüros waren die Besucher ebenso beeindruckt wie vom Präsentationsgebäude - dem Oktogon (Achteck) aus Glas und Stahl. Dort erlebten sie bereits ein Einblick in die fertiggestellte Kollektion für Frühjahr/Sommer 2017.

Die Mode von Hajo umfasst Poloshirts, Sweatshirts, Strick sowie Nachtmode für Damen und Herren. Über 100 Mitarbeiter sind bei Hajo beschäftigt, zudem 40 Repräsentanten, die Waren an Geschäfte in ganz Europa verkaufen. Doch auch Kunden in Australien, Taiwan und Hongkong werden beliefert.

Im Rahmenprogramm sorgte die "Busheislmusik" für die Unterhaltung. Um das leibliche Wohl der Gäste kümmerten sich Mitarbeiter.
Weitere Beiträge zu den Themen: Tag der offenen Tür (90)Hajo Mode (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.