Handtasche entrissen und weggelaufen
Dreister Handtaschendiebstahl in Frauenrichter Straße

Symbolbild: dpa
Ein dreister Handtaschendieb überraschte am Donnerstagabend, 14.Januar gegen 19.45 Uhr eine 50-Jährige Weidenerin. Die Frau war zu Fuß in der Frauenrichter Straße unterwegs und befand sich auf dem Heimweg. Dabei hielt sie in der linken Hand ihre Handtasche. Wenige Meter vor der Einmündung der Ackerstraße hörte sie plötzlich Laufschritte hinter sich.

Laut Polizeibericht, war sie völlig überrascht, als ein unbekannter Mann ihre Handtasche nach unten wegriss und zu Fuß in die Ackerstraße flüchtete. Beim Diebesgut handelte es sich um eine dunkelgraue, etwa 40 mal 30 cm große Stoffhandtasche. Darin befanden sich ein Schlüsselbund mit sechs bis neun Schlüsseln, die Krankenversicherungskarte der 50-Jährigen und 50 Euro Bargeld.

Eine Fahndung nach dem Flüchtigen verlief erfolglos. Aufgrund des Überraschungsmoments ist vom Täter nur eine vage Beschreibung bekannt. Der männliche Dieb war circa 18 Jahre alt, etwa 170 cm groß, schlank und dunkel gekleidet. Zur Tatzeit waren im besagten Bereich etliche Fußgänger unterwegs und es herrschte auf der Frauenrichter Straße reger Verkehr. Möglicherweise ist der Gesuchte einem der Verkehrsteilnehmer aufgefallen.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Weiden unter der Telelfonnummer 0961/401-321 entgegen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Polizei (2677)Diebstahl (172)Taschendiebstahl (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.