Hauptversammlung des Sportkegelklubs Wygant Weiden
Weiter nach Jubiläum

Sie stehen dafür, dass alles rollt bei Wygant Weiden (von links): Reinhard Zanner (Sportwart und Schriftführer), Silvia Diehl (Kassier und zweite Vorsitzende), Heidi Schwarzmeier (geehrt für 20 Jahre) und Johann Schörner (Vorsitzender). Bild: hfz

Das Jubiläum liegt hinter ihnen, viel vor haben sie trotzdem noch: Bei der Hauptversammlung des Sportkegelklubs Wygant Weiden erinnerte Vorsitzender Johann Schörner natürlich noch einmal an die Feierlichkeiten zum 40-jährigen Bestehen 2015. Dazu richteten die Sportler ein internationales Kegelturnier auf der Anlage der Max-Reger-Halle aus, anschließend gings zum Feiern in den Meindl-Stodel in der Au. In der Festzeitschrift wurde der Werdegang des Klubs noch einmal festgehalten. Schirmherr für die Veranstaltung war Oberbürgermeister Kurt Seggewiß.

Es gab jedoch nicht nur erfreuliche Anlässe. Die Mitglieder gedachten der im vergangenen Jahr verstorbenen Hans Schwarzmeier und Karl Adam. Daneben beschloss die Versammlung einstimmig, die Beiträge ab 2017 leicht anzuheben. Grund ist die Erhöhung der Bahngebühren und anderer Abgaben. Sportwart Reinhard Zanner berichtete von einem neuen Klubmeister. In einem neuen Austragemodus gewann Roland Zötzl vor Josef Kraus und Johann Schörner. An der Klubmeisterschaft nehmen auch die Mitglieder der Spielgemeinschaft der DJK Weiden teil.

Sportlich ging es leider bergab: Nachdem in der Kreisklasse A Weiden von 12 Mannschaften 7 Teams absteigen, erwische es auch die SG DJK Weiden. Die zweite Mannschaft belegt in der C-Klasse einen mittleren Platz. Eine Urkunde für 20 Jahre Mitgliedschaft erhielt Heidi Schwarzmeier. Der nächste sportliche Termin ist ein internationales Turnier in Schleitz, auch beim Kinderbürgerfest werden die Kegler wieder vertreten sein. Bei den Neuwahlen wurde die bisherige Vorstandschaft für weitere zwei Jahre bestätigt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Jahreshauptversammlung (955)SKK Wygant Weiden (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.