Hochzeit von Jana Biller und Gerhard Bärnklau
Erst Maierhof, dann Mauritius

Da warteten eine Menge Vereinsvertreter: Nach der Trauung stand nicht nur die Feuerwehr Spalier für Jana und Gerhard Bärnklau. Bild: R. Kreuzer
Rothenstadt. "Jana, ich hol dich mit dem Traktor ab": Mit bunten Blumen geschmückt und mit weißen Tüchern auf den Sitzen ausgelegt, stand der Bulldog vor der Bartholomäuskirche in Rothenstadt. Dort gaben sich Jana Biller (26) und Gerhard Bärnklau (29) ein weiteres Mal das Ja-Wort, nachdem sie eine Woche zuvor schon im Alten Rathaus in Weiden standesamtlich geheiratet hatten. Den Polterabend hatten beide mit Freunden, Vereinskameraden und der Verwandtschaft im Bauernhof in Maierhof 1 gefeiert.

Die Trauung gestalteten Pfarrer Hans-Peter Pauckstadt-Künckler und der katholische Geistliche Andreas Schlagenhaufer ökumenisch. Musikalisch begleitete der Posaunenchor in der Kirche, mit Liedern untermalte eine Mädchengruppe.

Jana Biller, die Jüngste von vier Schwestern, stammt aus Weiherhammer und erlernte den Beruf der medizinischen Fachangestellten. Sie geht gerne Schwimmen, stellt sich im Winter auf das Snowboard. Gerhard Bärnklau übernahm kürzlich den landwirtschaftlichen Betrieb der Eltern. Er hat in Almesbach die höhere Landbauschule absolviert und als Agrarbetriebswirt die besten Voraussetzungen. Sein Onkel ist übrigens Karl Bärnklau , Fraktionschef der Grünen im Stadtrat.

Nach der Trauung standen die Mitglieder des Burschenvereins Spalier. Sie gratulierten ihrem jetzigen neuen Ehrenmitglied. Die Jungbauernschaft gratulierte ebenso wie der Posaunenchor Etzenricht und Rothenstadt, bei denen der Bräutigam auch engagiert ist. 15 Jahre ist er obendrein bei Feuerwehr Mallersricht, deren stellvertretender Kommandant er ist. Die Kameraden bauten eine Schlauchspirale auf, durch die Bärnklau seine Braut tragen musste. Die Feuerwehr Weiden, bei der er Ersatzdienst geleistet hat, war mit der Drehleiter gekommen.

Dann ging es mit dem Traktor ins Hotel "Zur Heimat". Die Hochzeitsreise führt beide nach Mauritius, jedoch erst nach dem Abschluss der herbstlichen landwirtschaftlichen Tätigkeiten. Die gemeinsame Wohnung hat das neuvermählte Paar in Maierhof.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.