Hochzeitstage 2016
136 Augen für die Liebe

Sie sind erstmals dabei bei den Hochzeitstagen 2016, die Ehejubilare. Und gleich kam es zum Stechen um den Sieg und damit um Gutscheine im Wert von 1000 Euro. Gleich dreimal so hoch fiel der Preis für ein Fast-Ehepaar aus.

Vitello Tonnato, Schaumsuppe von der Frühlingszwiebel, Mille Feuille vom Rind. Zum Dessert gratinierte Vanillecreme mit Cassis Sorbet: Mit einem Schlemmermenü im Hotel "Zur Heimat" dankten die Geschäftsleute den Teilnehmern der Hochzeitstage 2016. Das Gewinnerpaar kommt diesmal aus Weiden. Sandra Wiese und Christian Jakob, die im August heiraten wollen, würfelten sich mit 136 Punkten an die Spitze der Heiratswilligen.

Die Teilnehmer kamen aus insgesamt 38 Orten der Oberpfalz. Die Paare mussten in 13 Fachgeschäften würfeln. Die Paare mit den höchsten Augenzahlen bekamen neben einem prächtigen Blumenstrauß Gutscheine aus den mitwirkenden Fachgeschäften im Gesamtwert von 3000 Euro. Erstmals konnten auch Ehejubilare mitmachen.

Sehr viele machen mit


Beteiligt haben sich neben dem Medienhaus "Der Neue Tag" Apollo Optik, Altstadt-Atelier Argauer, RSZ Autohaus Stegmann, "Rosis Altstadtladl", Gloßner Floristik, Goldschmiede und Uhren Gruhle, Hotel "Zur Heimat", Herrenausstatter Turban, Sonna, Weiss Schuhe, TUI Reisecenter Wimmer, "Vom Fass" und Wildner Dessous.

Es wurden 279 Karten ausgegeben und 169 volle Karten eingereicht. Die Beteiligung war damit wieder sehr hoch. Die Fachgeschäfte zeigten sich mit den Besuchen hochzufrieden. Der Trostpreis ging an Judith Maier-Eckert und Moritz Eckert aus Tännesberg. Sie erreichten nur 107 Punkte beim Würfeln.

Wie gesagt: Neu war die Mitwirkung der Hochzeitsjubilare. Mitmachen durften Paare, die 2016 zehn, 20, 25, 30, 40 und 50 Jahre verheiratet sind. Gleich zu Beginn der Aktion schafften es zwei Paare mit der identischen Punktzahl an die Spitze. Jedes Paar hatte 133 Punkte gewürfelt. Also musste am Freitagabend ein Stechen die Entscheidung bringen. Die Glücklichen waren am Ende Elfriede und Alfons Weidner aus Kirchendemenreuth, deren Würfelspiel mehr Augen brachte als das ihrer Konkurrenten. Das Gewinnerpaar erhielt Gutscheine im Wert von über 1000 Euro und darf obendrein einen Weinschmecker-Abend genießen.

Vor allem "Goldene" Zeiten


Am stärksten vertreten bei der Aktion seien übrigens die zehnjährigen Jubelpaare gewesen, unterstrich Erich Gruhle, der durch den Abend führte. Gefolgt von den "Goldenen".

Die Veranstalter der Weidener Hochzeitstage wünschten allen Paaren ein glückliches Jahr und ein gutes Gelingen bei der bevorstehenden Hochzeit und den bevorstehenden Jubiläen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Jubilare (21)Hochzeitstage (2)Ehepaar (24)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.