Im AW-Gewerbepark von 3. bis 5. Oktober großes Lokfest - Hinter die Kulissen der Firmen blicken
Informationen und Attraktionen

Der "AW-Gewerbepark Weiden" lädt vom 3. bis 5. Oktober zum fünften Lokfest ein. Nach siebenjähriger Pause findet auf dem Bereich des ehemaligen Bundesbahnausbesserungswerkes erneut ein Fest der Superlative statt. Eine große Zahl der in der Werbegemeinschaft vereinten Firmen wird an diesen Tagen ihre Türen für die Besucher öffnen.

Mit dem Lokfest und der Beteiligung der Firmen wird für die Bevölkerung deutlich, dass das originäre Ziel dieses Gewerbestandortes, die Attraktivität der Innenstadt Weidens zu stärken, voll aufgegangen ist. Innerhalb der Mitgliedsfirmen der Werbegemeinschaft verstärkt das Lokfest zudem das Zusammengehörigkeitsgefühl.

Arbeitsplätze

Seit der Realisierung des Gewerbeareals ab dem Jahr 1997 sind hier rund 1700 Arbeitsplätze, viele davon in hochqualifizierten medizinischen Bereichen und im Dienstleistungsgewerbe, geschaffen worden. Insgesamt zeichnet sich der "AW-Gewerbepark Weiden" durch einen veritablen Branchenmix aus. Nach außen hin versteht sich die Werbegemeinschaft als Sprachrohr. Alois Hösl als deren Sprecher hält die Fäden der Aktionsgemeinschaft in der Hand und hat auch mit viel Initiative, Optimismus und Engagement das fünfte Lokfest federführend organisiert. Aufgrund seiner Erfahrung mit früheren Festen und der Hoffnung auf "himmlische Einsichten" beim Wetter erwartet Alois Hösl an den drei Tagen rund 10 000 Besucher.

Aktionen, Attraktionen

Um diesen neben der Besichtigung der Firmen bei den "Tagen der offenen Tür" genügend Abwechslung zu bieten, vor allem auch den Besuch den Kindern nicht langweilig werden zu lassen, hat sich die Werbegemeinschaft viele tolle Attraktionen einfallen lassen.

Außer den verschiedensten Produktpräsentationen bietet die Oberpfälzische Waggon-Service GmbH (OWS, ehemals PFA) eine Betriebsführung an, außerdem gibt es Airbrush-Vorführungen, einen Vorführtruck mit Elektro-Bikes, Powertrucks, eine Modellflugzeugausstellung und einen Fahrsimulator. Mit der Drehleiter der Feuerwehr Weiden "geht's hoch hinaus" zu einem Blick über die Dächer der Stadt.

"Löten wie die Profis" heißt es für die Kinder, die bei einem kleinen "Grundkurs" die ersten Handgriffe für diese Tätigkeit erfahren. Wer guckt schon zu Hause in das Innenleben seines Computers? Deshalb wird beim "Tag der offenen Werkstatt" für alle Besucher ein Computer so richtig offen gelegt. Beim Drehen am "Glücksrad" kann jeder Gast versuchen, auf die beste, sozusagen "preisgekrönte" Zahl zu kommen.

Verlosung

Für die Besucher gibt es bei einer Verlosung hochwertige Preise zu gewinnen. Elektrofahrräder, Fernsehgeräte, ein Besuch des Autorennens am Nürburgring mit Übernachtung, eine Tag in der Therme Erding und Rundflüge in Latsch sind nur ein Auszug aus der breiten Palette der Gewinne. Für das leibliche Wohl der Besucher ist an allen Tagen bestens gesorgt.

In einem 1000 Personen fassenden Zelt bietet die Werbegemeinschaft ein buntes Programm mit der King Size Band, der Moutain String Band, den Pressather Musikanten, Witzemeister Lucky, den "Drei Schneidig'n" und dem "Eisenbahner Zoigl Express" mit Bandleader Richard Wagner.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13792)Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.