Junge Buchautorin
Maron Fuchs dem Kepler treu

Ex-Kepler-Schülerin Maron Fuchs ist für den Bayernslam nominiert.
Mittlerweile wartet schon eine große Fangemeinde, wenn Jungautorin Maron Fuchs, frühere Keplerschülerin, Jahr für Jahr auf Einladung ihrer ehemaligen Deutschlehrerin Martina Schlemmer-Baade an das Kepler-Gymnasium kommt und dort ihre Bücher vorstellt. Die 5. und 6. Klassen begeistert sie mit "Kamillensommer", in dem es um eine außergewöhnliche Freundschaft zwischen einem Mädchen und einem Jungen geht.Für die Mittelstufe hält sie "Ballade des Herzens" bereit. Es wird aus Sicht der männlichen Hauptfigur Julian erzählt. Dessen Leben könnte eigentlich so schön sein. Aber dann überschlägt sich plötzlich alles - seine Freundin macht für einen anderen mit ihm Schluss. Die Oberstufe bekommt einen problembeladenen Roman zu hören. "Eisige Kälte" und der Nachfolgeband "Glühende Hitze" haben Gewalt in der Familie zum Thema. Dass beide Werke auch in Weiden und Pirk angesiedelt sind, sorgt für eine besondere Note.

Maron Fuchs studiert in Bamberg die Fächer katholische Religion und Latein für Lehramt. Seit einigen Jahren fasst sie Fuß am Büchermarkt, hält Lesungen an Schulen in und außerhalb Bayerns, ihre Leserschaft erweitert sich ständig. Auch als Teilnehmerin bei Poetry-Slams hat sie sich einen Namen gemacht. Nach einem guten Jahr auf der Bühne wurde sie bereits als Starterin beim diesjährigen Bayernslam in Bayreuth nominiert, wo sie im Juni mit den besten Dichtern Bayerns antreten wird. Zuvor wird noch ihr erster Fantasy-Roman "Fioria - Vom Schatten ins Licht" auf den Markt kommen und eine spannende Trilogie eröffnen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Maron Fuchs (2)Lesung (105)Kepler-Gymnasium (50)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.