Jutta Carrington-Conerly führt Lions-Club Goldene Straße
Königin der Löwen

Thomas Kühn reicht die Präsidentennadel weiter an die neue Präsidentin, Jutta Carrington-Conerly. Bild: gge

Herzlich, locker, offen. So will der Lions-Club Goldene Straße auftreten. Bei der Übergabe des Präsidentenamtes gelingt das einmal mehr. Neue Chefin ist Jutta Carrington-Conerly.

Weiden/Neuhaus. "So einen tollen Club gibt es kein zweites Mal in Deutschland!", hatte 2015 der Past-Governor des Lions Distrikts Bayern-Ost, Reinhold Waldecker, begeistert bekundet. Nicht elitär, sondern herzlich, landkreisübergreifend, Frauen und Männer als gleichberechtigte Mitglieder: In diesem Sinne verlief erneut die Übergabe des Präsidentenamtes im Schafferhof Neuhaus. Als "Feier unter Freunden". Der bisherige Präsident, Thomas Kühn, erinnerte an all die Aktivitäten während seiner Präsidentschaft, angefangen beim tollen Konzert von Neumitglied Markus Engelstädter, über Charity-Fasching und Verlosung bei den Brenner-Fototagen bis hin zum Fotowettbewerb "Goldene Straße".

Spontane Hilfe möglich


"Mensch sein heißt verantwortlich sein." Getreu diesem Motto von Antoine de Saint-Exupéry habe man Projekte ausgewählt, die dringender Unterstützung bedurften: Kühn erinnerte an das Bubble-Ball-Turnier im April, dessen Erlös den BVS-Rollstuhl-Basketballern zugute kam. Durch Spenden und auch die Verlosung beim Weidener Bürgerfest sei die Clubkasse inzwischen gut gefüllt, ebenso das Hilfswerkkonto. Dadurch sei es möglich, spontan zu helfen. Mit Herzblut engagieren sich die Lions zudem für "Need NO Speed".

Mit den besten Wünschen für das kommende Jahr steckte Thomas Kühn schließlich die Präsidentschaftsnadel an das Revers seiner Nachfolgerin Jutta Carrington-Conerly, Anwältin aus Grafenwöhr. Charmant überreichte er dazu Blumen, ebenso wie an die Mandatsträgerinnen der vergangenen Saison: Lada Scheuerer (1. Vizepräsidentin), Isabelle Schöner (2. Vizepräsidentin) und Sabine Märtin (Gründungspräsidentin). Dem Sekretär Dr. Christian Schramek dankte Kühn ferner.

100 Jahre Lions


Besonders interessiert wäre sie an einer Zusammenarbeit aller Service- Clubs in der Umgebung, "nachdem wir alle Gutes tun wollen und daher an einem Strang ziehen müssen", sagte Jutta Carrington-Conerly. Außerdem wäre es interessant, zum Jubiläum "100 Jahre Lions Clubs" etwas Besonderes auf die Beine zu stellen. Wichtig sei ihr weiterhin, "dass wir örtliche Projekte vorrangig unterstützen, und uns weiterhin so oft es geht in der Öffentlichkeit präsentieren". "1987 war schon ein besonderes Jahr", erinnerte sie an die Öffnung der Lions-Clubs für Frauen.

Sie freue sich auf die Zusammenarbeit mit den Mitgliedern, besonders dem neuen Präsidium mit Thomas Bauer (Vizepräsident), Cornelia Sparrer (Zweite Vizepräsidentin) Bernhard Wolf (Schatzmeister) und Sabine Märtin (Mitgliederbeauftrage), erklärte die Präsidentin. Das Amt des Sekretärs bleibt bei Dr. Christian Schramek, Jumelage-Beauftragter wird Norbert Wittmann. Mit einer Ehrennadel dankte die Präsidentin Rechtsanwalt Karl Brünnig und Past- Präsident Thomas Kühn für die aktive Mitgliederwerbung. Zu einem gelungenen Abend "unter Freunden" gehörte nach dem Sektempfang auch ein köstliches Büfett.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.