Kaiserhaus
Hähnchen statt Sushi

Nicht nur am Unteren Markt, auch am Gustav-von-Schlör Platz dreht sich das Speisenkarussell. Im Kaiserhaus wird ab dem Sommer Hähnchen statt Fisch serviert. Der Mietvertrag mit der bisherigen Pächterin - sie betreibt die "Sushibar for two" - läuft Ende Juli aus. Vermieter Harald Rippl hat jetzt mit einem neuen Pächter den Vertrag abgeschlossen: "Khaled el Akkad hat seit fast sieben Jahren die Shisha-Bar im Untergeschoss des Hauses." Jetzt dehnt er seine Geschäfte auf das gesamte Gebäude aus.In dem Imbiss, in dem es bis Herbst noch pikante Rollos gab, laufen bereits die Umbauarbeiten. "Er wollte auch gerne das Restaurant mit dazu haben, und weil er schon lange mein Pächter ist, habe ich ihm den Vorzug gegeben", sagt Rippl. Ab Anfang August werden die Räume des Restaurants renoviert. Pikante Gerichte mit Hähnchen, statt Sushi, sollen dann den Schwerpunkt auf der Speisekarte bilden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Harald Rippl (5)Kaiserhaus (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.