Kegeln
SKV-Mädchen für Bayernpokal qualifiziert

Weiden/Fronberg. Auf der Anlage des ASV Fronberg spielten die U18-Keglerinnen des SKV Weiden und Umgebung gegen den SKV Regensburg um die Qualifikation zum Bayernpokal. Nach der ersten Paarung sah es nicht nach einem Sieg für die Weidenerinnen aus. Dann aber riss das Schlussduo das Ruder herum. Die erste Schrecksekunde gab es in der ersten Paarung. Nach 63 Schub musste Tina Volkmer (1. SKC Floß) wegen Verletzung durch Theresa Hanauer (AN Waidhaus) ersetzt werden. Mit 1:3 und 463 Kegel ging der Mannschaftspunkt an Laura Holmeier (487). Mit 1,5:2,5 und 494 Kegel musste sich auch Anna Hanauer (AN Waidhaus) der Regensburgerin Daniela Schubert (524) geschlagen geben. So ging die Schlusspaarung mit einem 0:2 und 54 Kegel Rückstand auf die Bahnen. Alena Herlt (539/GH Altenstadt/Voh.) bezwang Jennifer Petrik (505) nach 2:2 Satzpunkten und holte den ersten Mannschaftspunkt. Birgit Schmauß (538/GH Wernberg/Pfreimd) setzte sich mit 3:1 gegen Raphaela Dietl (490) durch Mit 4:2 und 2034:2006 Holz qualifizierten sich die SKV-Mädchen doch noch für den Bayernpokal vom 17. bis 19 Juni in Durach. Unser Bild zeigt Anna Hanauer, Tina Volkmer, Theresa Hanauer (hinten von links), Alina Herlt, Betreuer Johannes Sier, Birgit Schmauß (vorne von links)
Weitere Beiträge zu den Themen: ASV Fronberg (6)SKV Weiden (9)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.