Kepler-Abiturienten spenden Erlös ihres Abiballs
Für „Baby-Watch“

Alicia Walser (Zweite von links) und Anna Gleißner (Zweite von rechts) übergeben der Kinderklinik den Erlös des Abiturballs. Rechts Leitender Oberarzt Dr. Klaus Adam, links Zentrumsleiterin Michaela Hutzler. Bild: hfz

Feste feiern, Geld einnehmen und dann den Gewinn für einen guten Zweck spenden - das hat der Abitur-Jahrgang 2016 des Kepler-Gymnasiums getan. Alicia Walser und Anna Gleißner überreichten, auch im Namen ihrer Abiturball-Komitee-Kollegen Ana Craciun und Barbara Heibl, an die Kinderklinik Weiden 300 Euro. Sie kommen der "Social Pflaster-Challenge" zu Gute. Die Kinderklinik, vertreten durch Leitenden Oberarzt Dr. Klaus Adam und Zentrumsleiterin Michaela Hutzler, dankten den Schülern. "Mit solchen Spenden können wir uns wichtige Wünsche erfüllen", freute sich Dr. Adam.

Mit dem Erlös wird die Facebook-Kampagne unterstützt, durch die Spenden für Webcams für die Eltern von Frühgeborenen, das so genannte "Baby-Watch", generiert werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kepler-Gymnasium (50)Baby-Watch (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.