Kepler-Gymnasium verabschiedet sich mit einem Schulfest für alle in die Ferien
Das Beste zum Schluss

Feuershow am Kepler-Gymnasium. Bild: uz

Mit Breakdance und einer Feuershow feiert das Kepler-Gymnasium den baldigen Ferienbeginn. Die Fete fängt bereits am späten Nachmittag mit einem bunten Markplatz an. Eingeladen sind alle Jugendlichen.

Die Klassen hatten Stände aufgestellt. Es gab Fotoshootings, Waffeln und T-Shirts mit Kepler-Logo. Auch angehende Fünftklässler waren zur Feier am Mittwoch willkommen. Organisiert hat die Party die Schülermitverantwortung (SMV). Die verantwortlichen Lehrer waren Johann Schärtl und Jochen Runkel. Oberstudiendirektorin Sigrid Bloch zeigte sich begeistert vom Engagement der Schüler sowie der Lehrkräfte. Sie habe ein arbeitsintensives, aber auch sehr abwechslungsreiches und tolles erstes Jahr als Schulleiterin hinter sich.

Bis in den Abend gefeiert


Für die beiden Studiendirektoren Hermann Vollath und Georg Singer, stellvertretender Schulleiter, war es das letzte Schulfest im aktiven Dienst (Seite 27). Beide haben am Freitag ihren letzten Arbeitstag, bevor sie mit Ferienbeginn in den Ruhestand treten. Ab 20 Uhr gab's Musik, Tanz und gutes Essen. Zum einen präsentierte sich die Tanzschule Höllriegl, zum anderen zeigten die beiden Juz-Breakdancer Tommy De Scharlo und Steve Xensigmo atemberaubende Drehungen.

Zudem formierte sich eine "neue" Big-Band - aber nur für diesen einen Abend. Es spielte eine Kepler-Formation. Nach Einbruch der Dunkelheit befeuerte der Kinderzirkus "Knallbonbon" Schüler und Lehrer im Freien. Wegen des unbeständigen Wetters verlegte man die Fete in die Aula.
Weitere Beiträge zu den Themen: Sigrid Bloch (6)Kepler-Gymnasium (50)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.