Kochteam „Feuer & Flamme“ begeistert mit erstem Neunkirchener Candle-Light-Dinner
Pfarrheim wird Gourmettempel

Ein Vier-Gänge-Menü genossen die rund 50 Besucher im katholischen Pfarrheim Neunkirchen. Bild: R. Kreuzer

Neunkirchen. Vollkommen verändert präsentierte sich der Saal im katholischen Pfarrgemeindehaus Neunkirchen: die Stühle mit weißen Hussen überzogen, die Tische mit weißem Tischtuch, weinroten Läufern sowie Rosen und Kerzenlicht dekoriert. Grund für das ungewohnte Ambiente war das Kochteam "Feuer & Flamme": Es hatte zum ersten Neunkirchener Candle-Light-Dinner geladen, das sich rund 50 Gäste nicht entgehen lassen wollten.

"Chefköchin" Petra Weismeier servierte zusammen mit Walburga Baumgärtner, Tanja Burger, Waltraud Gradl, Monika Mitschke, Alma Kandler, Michael Weismeier und Dr. Erich Vettori ein Vier-Gänge-Menü. Zur Eröffnung gab es eine Rucola-Creme-Suppe mit gerösteten Pinienkernen. Dem folgte eine zweite Vorspeise, ein mit Honig überbackener Ziegenkäse im Salatbett. Hauptspeise war eine Entenbrust auf Möhrengemüse in Portweinsauce mit Mohnknödel. Der Abschluss: eine Bittermandel-Pannacotta mit Himbeeren.

Zwischen den Gängen begleitete Philip Bauer mit klassischer Klaviermusik. Pfarrer Armin J. Spießl zeigte sich begeistert und dankte im Namen der Gäste. Das Pfarrheim sei in ein Sternerestaurant verwandelt worden. Pfarrköchin Petra Weismeier verlieh er einen weiteren Stern. Die Besucher wies Spießl darauf hin, dass dieses Essen auch mit der Fastenzeit vereinbar sei, da bekanntermaßen ein Sonntag, beginnend am Vorabend, den Fasttag bricht. Der Erlös geht an die Missionsarbeit des ehemaligen Pfarrvikars Pater Saji in Indien.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.