Königsproklamation bei Nabtal Wölsendorf
Reiner Kristel Star des Abends

Das Prinzenpaar Jasmin I. und Patrick I. präsentierten mit einem Ausschnitt aus dem Film "Dirty Dancing" ihr tänzerisches Können und überzeugten mit akrobatischen Elementen.

Zuerst erhielt er von Prinzessin Jasmin einen Faschingsorden, dann wurde ihm auch noch die Königskette umgelegt: Für Reiner Kristel war der Schützenball ein Volltreffer.

-Wölsendorf. Die Schützengesellschaft "Nabtal Wölsendorf" proklamierte bei ihrer Faschingsveranstaltung im Gasthaus Lorenz die Würdenträger 2016 und gab die Vereinsmeister in den verschiedenen Altersklassen bekannt. Die Prinzengarde und die Tollitäten der Faschingsgesellschaft Stulln setzten tänzerische Glanzpunkte.

"Richtig gut drauf"


Schützenmeister Franz Winter freute sich über den zahlreichen Besuch im Gasthaus Lorenz. Mit humorvollen, spritzigen Ansagen lockerte DJ Fenkerl aus "Altfalter-City" die Atmosphäre auf, heizte mit Oldies, Evergreens, aktuellen Songs und einer Polonaise die Stimmung an. "Wir sind richtig gut drauf!". Mit diesen Worten kündigte der Vizepräsident der Faschingsgesellschaft Stulln, Andreas Pusch, das erste Highlight an. Prinzessin Jasmin I. und Patrick I. eröffneten die Faschingsfete im Dreivierteltakt. Ihre Lieblichkeit streifte anschließend ihr prächtiges Kleid ab und präsentierte im Tanztrikot mit ihrem Partner einem Ausschnitt aus dem Film "Dirty Dancing".

Die Prinzengarde legte einen mitreißenden Gardetanz aufs Parkett. "Das war spitze!" erklang bei allen Einlagen lautstark. Wegen ihrer besonderen Verdienste für den Verein verlieh das Prinzenpaar an Reiner Kristel, Rita Lippert und Manfred Zettel den Saisonorden.

Die Würdenträger


Gespannt wartete das gut gelaunte Publikum auf den zweiten Höhepunkt: Die Proklamation der neuen Würdenträger. Mit einem 172-Teiler wurde Reiner Kristel Schützenkönig. Als erster und zweiter Ritter begleiten ihn Patrick Miller (329-Teiler) und Manuela Zenger (445). Als Schützenliesl steht ihm Rita Lippert (495) zur Seite.

Die Königsscheibe holte sich Dietmar Pösl (45), den Königspokal Markus Pflamminger (52). Zum Jugendkönig kürte sich Fabian Domaier (212). Er gewann auch den Jugendpokal (54). Fabian Zenger (264) nahm die Jugendscheibe entgegen. Schülerkönig wurde Magdalena Fröhlich (188). Lukas Domaier freute sich über Schülerscheibe (44) und Schülerpokal (62). Philipp Weist darf sich als Bambinikönig (40) titulieren und nahm den Bambinipokal (128) mit nach Hause. Johanna Schießl errang die Bambinischeibe (306).

Die Vereinsmeister


Die Vereinsmeisterschaft sicherte sich bei den Herren Patrick Miller (333 Ringe) und bei den Damen Karolina Böckl (308). In der Altersklasse erreichte Dietmar Pösl (369) und bei der Jugend Fabian Domaier (350) den Spitzenplatz. Bei den Schülern setzte sich Maximilian Zenger (164) und bei den Bambini Bastian Leitl (163) durch. Mit der Luftpistole hatte Dietmar Pösl (111) die Nase vorn. Zu fortgeschrittener Stunde bahnte sich ein weiterer Glanzpunkt an: In zauberhaften Kostümen brillierte die Prinzengarde mit ihrem Showtanz.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.