Körperverletzung am Weidener Bahnhof
"Gras" als Wiedergutmachung

Symbol-Bild (Foto: dpa)

Ein 54-Jähriger sprach am Weidener Bahnhof am Donnerstag einen 18-jährigen Weidener an. Daraufhin attackierte der Mann den jungen Erwachsenen mit schmerzhaften Griffen und nahm ihn in den Schwitzkasten. Als Wiedergutmachung bot der 54-jährige Mann dem Weidener an, bei ihm "Gras" zu kaufen.

Vor dem Weidener Bahnhof trafen am gestrigen Donnerstag gegen 18.10 Uhr ein 54-jähriger Mann und einen 18-jährigen Weidener aufeinander. Der 54-Jährige gab vor den Weidener von einer früheren Arbeitsstelle her zu kennen. Laut Polizeibericht führte der ältere Mann sofort danach verschiedene schmerzhafte Verteidigungsgriffe durch und nahm ihn in den Schwitzkasten. Anschließend bot der 54-Jährige dem Opfer an, ihm "Gras" als Wiedergutmachung zu verkaufen. In einem Spielcasino nahm die Bundespolizei den 54-jährigen Mann vorläufig fest. Daraufhin durchsuchten die Beamten den Mann. Sie konnten keine Betäubungsmittel bei ihm finden. Die Polizeiinspektion Weiden ermittelt gegen den 54-jährigen Mann wegen eines Vergehens der Körperverletzung und eines nach dem Betäubungsmittelgesetz.
Weitere Beiträge zu den Themen: Polizei (2702)Körperverletzung (88)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.