Körperverletzung und Beleidigung
39-Jähriger randaliert im Lokal

Am Samstag gegen 1 Uhr wurde eine Streife der Polizeiinspektion Weiden zu einem Lokal in der Innenstadt beordert. Grund war eine Körperverletzung durch einen Gast vor dem Lokal.

Wie sich herausstellte hatte ein 39-Jähriger bereits den ganzen Abend über, verschiedene Gäste des Lokals angepöbelt und Streit gesucht. "Dies eskalierte dahingehend, dass der Aggressor einem unbeteiligten Gast einen Kopfstoß und einem zweiten Gast mit der Faust ins Gesicht schlug", berichtet Polizeisprecher Thomas Meiler. Zu Hilfe eilende Bekannte traktierte der 39-Jährige ebenfalls mit Schlägen.

Während der Personalienfeststellung durch die Polizeibeamten griff der Mann dann einen der Geschädigten erneut an und konnte durch die Kollegen nur durch "Einsatz von unmittelbarem Zwang von der Begehung weiterer Straftaten abgehalten werden".

Da auch der Angreifer über Schmerzen klagte, wurde er ins Klinikum Weiden gebracht. Auch auf der Fahrt zum und im Klinikum zeigte er sich wenig kooperativ und beleidigte Polizisten, Sanitätern und den behandelnden Arzt unentwegt.

Nach Abschluss aller Maßnahmen hatte sich der 39-Jährige schließlich beruhigt und konnte an seinen zwischenzeitlich eingetroffenen Schwiegervater übergeben werden.
Thomas Meiler:"Im Nachgang könnte der Mann den Abend aber bereut haben, da er sich wegen einer Vielzahl von Strafdelikte verantworten muss."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.