Landfrauen präsentieren zum 20. Mal Präsent-Ideen
Schöner schenken

Zum 20. Mal läuft heuer "Landfrauen helfen beim Schenken". Hier ein Bild von der Premiere 1997. Mit dabei (von links): Landwirtschaftsdirektorin Hildegard Häßler, Marianne Hägler (VLF), Irmgard Neubauer (City-Center), der Nikolaus, Monika Gollwitzer (VLF), OB Hans Schröpf und Adolf Baumann, der Geschäftsführer des VLF. Repro: fvo

Sie sorgen für eine etwas weniger stressige Vorweihnachtszeit - und das seit 1997: So lange helfen die Landfrauen mit ihren Präsent-Ideen beim Schenken. Am Donnerstag, 17. November, startet die Verkaufsausstellung um 9 Uhr zum 20. Mal im City-Center.

Was heute "Landfrauen helfen beim Schenken" heißt, startete 1997 unter dem Motto "Brauchtum im Advent". Die Idee dafür kam von der Hauswirtschaftschefin des Weidener Landwirtschaftsamtes, Hildegard Häßler, von Monika Gollwitzer aus Woppenrieth, Vorsitzende im Verband für landwirtschaftliche Fachbildung (VLF). Letztere zog bis zum vergangenen Jahr insgesamt 19 Mal als Organisatorin die Fäden.

Auch nachdem sie nicht mehr in vorderster Reihe an Bord ist, setzt die aktuelle VLF-Vorstandschaft um Rita Brüderer (Dießfurt), Waltraud Lukas (Weiden) und Erika Brandl (Wiesendorf) auf viel Bewährtes.

Sie und ihre Mitstreiterinnen bieten wieder eine riesige Auswahl an Geschenkideen. Das Handwerkliche steht dabei einmal mehr im Mittelpunkt: von filigranen Klosterarbeiten und Weihnachtsschmuck über handbemalte Holzfiguren, hausgemachte Liköre und Marmelade bis zu aparter Floristik, wunderschönen Puppen und Puppenkleidern sowie selbst gemachter Weihnachtsbäckerei. Daneben gibt es wieder eine Weihnachtsbaum-Aktion, bei der die Landfrauen Wünsche bedürftiger Kinder in der Region erfüllen. Ein Teil des Verkaufserlöses geht zudem an die Kinderkrebshilfe Oberpfalz-Nord.

Wegen der Umbaumaßnahmen im City-Center ist diesmal alles im Erdgeschoss zu finden. Die Ausstellung läuft bis Samstag, 26. November.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.