Lastwagen können drei Meter breite Hartgummi-Kreisel überfahren
Neunkirchen: So klein geht „Mittelinsel“

Trotz des "Mini-Kreisels", den die neue Mittelinsel seit Mittwochmorgen an der Kreuzung Latscher/Kirchäcker- und Hofackerstraße vorgibt, bleibt es bei der klassischen "Rechts vor Links"-Regelung. Bild: Schönberger

Da liegt was, mitten in der Kreuzung der Latscher- und Kirchäcker- mit der Hochackerstraße in Neunkirchen. Wer "von unten", egal ob in der Latscher oder Hofackerstraße kommt, sieht zunächst nur wenig von der neuen "Mittelinsel", die sich beim Näherkommen als Hartgummi-Auflage entpuppt und seit Mittwochmorgen diesen Unfallschwerpunkt entschärfen soll. Seit einigen Jahren, genau seit März 2014, gilt hier "Rechts vor Links", was aber immer wieder von Autofahrern missachtet wird, weil sie sich auf der Vorfahrtsstraße wähnen.

Das "erhaben" ausgeführte Kunststoff-Rondell kann vielleicht die Zahl der Vorfahrtsverletzungen minimieren. Es dürfte aber auch zu Auffahrunfällen kommen, weil Autofahrer zu abrupt abbremsen, da sie meinen, "da liegt doch was mitten in der Kreuzung". Aber immerhin: So klein, weniger als drei Meter, kann ein "Minikreisel" sein. Wichtig: Es bleibt bei der "Rechts vor Links"-Regelung. Die Auflage darf von schwereren und breiteren Fahrzeugen "überrollt" werden. In Neunkirchen gilt, so betont Tiefbauamtsleiter Hubert Grillmeier, eh schon eine Durchgangsbeschränkung ab 5,5 Tonnen, die lediglich den Anliegerverkehr ausnimmt.

Im September 2016 beschloss der Hauptverwaltungsausschuss diese "Mittelinsel". Stadträte, Verkehrsexperten der Verwaltung und der Polizei ließen sich dabei von den guten Erfahrungen leiten, die die Stadt mit der ähnlich gestalteten Mittelinsel im Knoten Berliner Straße/Krumme Äcker macht. Bei den Etatberatungen stellte der Finanzausschuss die Mittel für die Umbaumaßnahme bereit, die auf rund 4000 Euro veranschlagt sind. Der Antrag für diesen "Minikreisel" kam übrigens von der SPD-Stadtratsfraktion.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.