Laura Wiesgickl unter den 70 Besten im Bezirk
NT-Mediengestalterin hat die Nase vorn

Laura Wiesgickl (Zweite von links) hat ihre Ausbildung zur Mediengestalterin im Medienhaus "Der neue Tag" als eine der besten im Bezirk absolviert. Dazu gratulierten ihr und NT-Ausbildungsleiterin Nicole Marksteiner der IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Jürgen Helmes (links) und IHK-Vizepräsident Thomas Hanauer (rechts). Bild: hfz
Sie zählt zu den 70 besten Auszubildenden im Bereich der IHK Regensburg: Laura Wiesgickl aus Schmidgaden. Die 23-Jährige hat ihre Ausbildung zur Mediengestalterin Digital und Print, Fachrichtung Gestaltung und Technik, im Medienhaus "Der neue Tag" absolviert und ist seit Ausbildungsende im Januar als Mediengestalterin im NT-Druckzentrum angestellt.

"Gute Ausbildungsresultate sind auch ein besonderer Erfolg der Ausbildungsbetriebe und der Ausbilder", sagte IHK-Vizepräsident Thomas Hanauer , der bei der Feierstunde in Regensburg die Festrede hielt. Über dieses Kompliment freute sich auch Nicole Marksteiner , Ausbildungsleiterin beim Neuen Tag, die Laura Wiesgickl zu der Feierstunde begleitet hatte.

Insgesamt 5000 Fachkräfte hatten im Winter Aus- und Weiterbildungsprüfungen bei der IHK Regensburg absolviert. Die 70 besten wurden bei der Feier mit Urkunden ausgezeichnet. Den erfolgreichsten Azubis attestierte Hanauer Leistungswillen, Fleiß und Begabung, machte aber zugleich klar: "Mit dem Ende Ihrer Ausbildung stehen Sie erst am Anfang Ihrer beruflichen Entwicklung."

Der IHK-Vizepräsident bescheinigte den Nachwuchskräften ein hohes Ausbildungsniveau. Seine Freude war allerdings nicht ungetrübt, denn: "Seit 2010 können nicht mehr alle Ausbildungsplätze in der Region besetzt werden." Vor allem kleine und mittelständische Unternehmen würden sich ausgezeichnet entwickeln und benötigten deshalb neue Mitarbeiter. Doch es mangele an Fachkräften, insbesondere im ländlichen Raum.

Mit der Kampagne "Elternstolz" werben die Industrie- und Handelskammern in Bayern deshalb jetzt per Plakat und Kinospots für die betriebliche Ausbildung. Die sei inzwischen gleichrangig mit der akademischen Bildung, sagte Hanauer. Die IHK rechne mittelfristig mit noch mehr Durchlässigkeit im Bildungssystem und neuen Strategien in der Personalrekrutierung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.