Leserbrief
An Nase durch die Manege

Türkei und Erdogan:

Hatten wir nicht schon mal jemanden, der rechtmäßig gewählt worden ist? Hatten wir nicht schon mal, dass Millionen von Menschen für ihn auf die Straße gegangen sind? Hatten wir nicht schon mal jemanden, der die Opposition im Staate einfach kalt gestellt hat? Hatten wir nicht schon mal jemanden, der Säuberungsaktionen durchgeführt hat? Hatten wir nicht schon ...? Ja, das hatten wir! Haben die anderen nicht am Anfang auch gute Miene zum bösen Spiel gemacht? Und wo sind wir dann aufgewacht: vor den Gräbern unserer Toten. Wehret den Anfängen.

Ihr alle, die an der Spitze eines Landes stehen: Beweist, dass wir die richtigen gewählt haben. Steht zusammen wie ein Europa und zeigt einem Erdogan die Stirn. Friert alle Handelsbeziehungen mit der Türkei ein. Lenkt die Geldströme wo anders hin. Tut euch mit den Mächtigen der Welt zusammen und zieht das Geld aus der Türkei ab. Trefft Erdogan, wo es am meisten weht gut, am Aufschwung seines Landes.

Wehret den Anfängen. Europa steht jetzt zusammen. Sind einige tausend Flüchtlinge für ein Land es wert, sich an der Nase durch die Manege ziehen zu lassen? Lieber jetzt den Menschen helfen, als später vor ihren Gräbern aufzuwachen!

Günther Weiß, 92706 Luhe-Wildenau
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.