Leserbrief
Klimaschädlich

"Bei Energiewende den Kostenfaktor nicht vergessen":

Die geplanten, extrem teuren Hochspannungs-Leitungen sind ideal geeignet, Atomstrom z.B. aus Tschechien oder Braunkohlestrom aus der Lausitz zu transportieren. Beide Stromarten sind hochgefährlich. Und die Braunkohle als schmutzigster Energieträger überhaupt, muss schnellstens raus aus der Erzeugung, wenn wir die schlimmsten Folgen des Klimawandels noch verhindern wollen, also Extremwetterereignisse, Dürren, Überschwemmungen der Küstengebiete mit Millionen Klima-Flüchtlingen. Deshalb brauchen wir die dezentrale Energieversorgung in Bürgerhand - wer ein Windrad neben seinem Dorf hat, soll auch daran verdienen, dann steigt die Akzeptanz deutlich. Und dafür brauchen wir keine neuen Hochspannungs-Leitungen, die die alten klimaschädlichen Strukturen festigen würden.

Sonja Schuhmacher, 92637 Weiden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.