Leserbrief
Nur Ablenkung

"Unter Beschuss":

Die Bürger sollen glauben, es würde etwas für ihre Sicherheit getan, wenn der legale Waffenerwerb und der legale Waffenbesitz immer weiter eingeschränkt werden. Die Tatsache, dass die viel größeren Gefahren von den illegalen Waffen ausgehen, wird dabei bewusst verschwiegen. Im Gegenteil, die Medien veröffentlichen Listen und Zahlen über den legalen Waffenbesitz und niemand erwähnt, dass 98 Prozent der Schusswaffen-relevanten Straftaten mit illegalen Waffen verübt werden.

Die Politik ist gegenüber dem Terror hilflos und will vom eigenen Versagen ablenken. Dabei werden unbescholtene, streng überprüfte Bürger, nämlich die vergleichsweise harmlosen Jäger und Sportschützen, als Sündenböcke missbraucht. Bei keinem einzigen terroristischen Anschlag in Europa in den letzten Jahren wurde eine legale Waffe benutzt. Für die innere Sicherheit sehr viel dienlicher wäre eine deutliche Aufstockung der Sicherheitsorgane.

Eberhard Freiherr von Gemmin- gen-Hornberg, 95688 Friedenfels
Weitere Beiträge zu den Themen: Waffen (36)Leserbriefe (402)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.