Leserbrief
Tierfutter ohne Farb-, Konservierungs- und Aromastoffe

"Rätselhafte Rohkost":

Es ist wieder mal einer der Berichte, mit dem man versucht, Tierbesitzer zu verunsichern. Bei Tiernahrung handelt es sich um einen großen und wachsenden Markt. Würden mehr Hundebesitzer umdenken und auf B.A.R.F umsteigen, würde ein großer Markt wegbrechen und Hersteller von Hundefutter müssten umdenken. Auch Tierärzte würden so manche empfohlene Marke von Hundefutter nicht mehr an den Hund bringen. In diesem Zusammenhang sollte man sich fragen, warum so viele Tiere krank sind und an Allergien und Krebs leiden. Das hat viele Ursachen, u. a. unnötige, viermal jährliche, vom Tierarzt empfohlene Wurmkuren, längst überholte Impf-Schemata, Verabreichung von Nervengiften in Form von Spotons und Schadstoffe in minderwertigen Futtermitteln.

Es sollte selbstverständlich sein, dass man sein Tier artgerecht ernährt. Bleibt die Frage, was ist artgerecht? Die Möglichkeiten und Futterangebote sind fast unüberschaubar und genauso sind die Meinungen darüber. B.A.R.F muss nicht unbedingt bedeuten, dass ausschließlich rohe Zutaten gefüttert werden. Viele Gemüsesorten dürfen gar nicht roh gefüttert werden. Die Mahlzeit von einem Hund sollte sowohl tierische als auch pflanzliche Komponenten enthalten und ohne Zusatz von synthetischen Vitaminen und Geschmacksstoffen sein, frei von Zucker und glutenhaltigem Getreide. Hochwertiges Fertigfutter kann gut durch die Beigabe von Obst, Kräutern, Ölen oder Milchprodukten aufgewertet werden. Aus meiner Sicht ist ein Allein-Futtermittel für Hunde oder Katzen nur dann eine Alternative, wenn man weiß, was drin ist. Ein gutes Nassfutter für 1,99 Euro die 400-Gramm-Dose ist eher selten.

Da muss man genau hinschauen, was wirklich drin ist und das ist äußerst schwierig. Farb-, Konservierungs- oder Aromastoffe sind inakzeptabel und man sollte sich auch vergegenwärtigen, was man seinem Tier vorsetzt, wenn man Bestandteile wie Tiermehl und "tierische Nebenprodukte" darin findet. Dagegen ist Pferdefleisch in der Lasagne harmlos.

Claudia Knobloch, 92549 Stadlern
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.