Leserbrief
Vielleicht doch eine reguläre Wahl

Zur Berichterstattung über die Jagdversammlung in Mantel vom 6. April: "Streit beigelegt":

Es ist möglich, dass ich mit meiner Vermutung über die irreguläre Vorstandswahl bei der Jagdgenossenschaft Mantel falsch liege, denn die Untere Jagdbehörde am Landratsamt hat mir die aktuelle Satzung der Jagdgenossenschaft, die ich am Landratsamt beantragt habe, noch nicht übermittelt.

Falls es legal ist, dass der zukünftige Vorstand sowie der Wahlausschuss bereits vor der Wahlversammlung unter Mitwirkung eines Begleitjägers festgelegt werden, so liege ich in diesem Punkt sicher falsch.

Das Aufschottern von Feldwegen sowie die Grabenreinigung waren schon immer eine freiwillige Leistung der Jagdgenossen für die Marktgemeinde Mantel. Der neue Vorstand nimmt sein Amt teilweise sehr ernst. Es sind Beisitzer im wahrsten Sinn des Wortes.

Josef König Rupprechtsreuth 15 92708 Mantel

___

Leserbriefe müssen nicht die Meinung der Redaktion wiedergeben. Die Redaktion behält sich vor, Leserbriefe sinnwahrend zu kürzen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Jagdversammlung (7)Leserbriefe (402)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.