Leserbrief
Welche Leistung?

"Bayern ehrt Joschka Fischer":

Die Staatsregierung will Joschka Fischer ehren. Mich stört daran nicht sein Grünes Parteibuch, sondern sein Wirken als Politiker. Fischer war der erste Politiker, der Steine gegen Polizeibeamte schleuderte und in nicht korrekter Kleidung in den Bundestag einzog. 2002 lehnte er als deutscher Außenminister Entschädigungsleistungen für deutsche Zwangsarbeiter ab, wie z. B. meinem Vater, der als Bergarbeiter nach seiner Schicht in Oberschlesien in einem Güterwagen in den östlichsten Teil von Russland gebracht wurde. In einem Bleibergwerk wusste er bis Mitte 1952 Zwangsarbeit leisten. Welche besondere Leistung Fischer für Bayern erbracht haben soll, kann ich nicht erkennen. Ich dachte bisher, Bayern hat eine gute Regierung.

Josef Adamiok, 92224 Amberg
Weitere Beiträge zu den Themen: Leserbriefe (393)Joschka Fischer (5)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.