Leute
Feuer und Flamme für den guten Zweck

Sie erhielten jeweils 1220 Euro für ihren Verein von Jubilarin Elisabeth Kraus: Waltraud Koller-Girke, Vorsitzende des Fördervereins für Schwerkranke (links), sowie Herbert Putzer und Martha Binner von der Kinderkrebshilfe Oberpfalz Nord (von rechts). Bild: Hartl
Zum Geburtstag anderen helfen - das war der Wunsch von Elisabeth Kraus zu ihrem 80. Geburtstag. Die ehemalige Bürgermeisterin spendet 1220 Euro an den Förderverein für Schwerkranke und ebenfalls 1220 Euro an die Kinderkrebshilfe Oberpfalz Nord.

"Ich will einfach Danke sagen", erklärt die Jubilarin. Sie habe fünf Töchter, zwölf Enkel, vier Urenkel - und keiner ist krank. Sie sei erleichtert, dass sie so etwas noch nicht erleben musste, betont die Jubilarin, die Mitglied in beiden Vereinen ist und sich ehrenamtlich engagiert.

Die Geburtstagsgäste hätten gerne für einen guten Zweck Geld gegeben. "Ich habe alles und brauche keine Geschenke", sagt Elisabeth Kraus. Wichtiger sei es, Notleidenden zu helfen. Die 80-Jährige verfolge schon lange die Entwicklungen in der Palliativmedizin. Sie sei dafür "Feuer und Flamme".Waltraud Koller-Girke, Vorsitzende des Fördervereins für Schwerkranke, betonte, wie wichtig es sei, durch menschliche Versorgung die Würde des Lebens zu erhalten. Mit den Spenden finanziere der Verein ein ambulantes "palliatives Brückenteam" sowie die Ausbildung eines Palliativarztes und einer Atemtherapeutin auf der Palliativstation Neustadt.

Auch die Kinderkrebshilfe Oberpfalz Nord ist dankbar für die großzügige Summe. VorsitzenderHerbert Putzerlobte das Engagement von Elisabeth Kraus: "Wenn man solche Engel hat wie Sie, kann man das Leid erkrankter Kinder etwas leichter lindern." Es sei sehr wichtig, die kleinen Patienten auf ihrem Weg zu begleiten und zu unterstützen. Elisabeth Kraus genießt es, helfen zu können - dank ihrer spendablen Geburtstagsgäste, die sie lobte.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.