Leute
Malteser-Hilfsdienst

Dank für jahrelangen Einsatz: Beim Malteser-Hilfsdienst ehrte Ortsbeauftragter Falk Knies (rechts) treue Mitarbeiter im Beisein von Ehrengästen. Bild: Dobmeier
Weiden. Sie Unterstützen seit Jahrzehnten den Verband - und erhielten dafür nun ihre Auszeichnung: Bei einer Feierstunde zeichnete der Malteser-Hilfsdienst langgediente ehrenamtliche Helfer aus. "Die Malteser sind Licht und Diener der Armen und Hilfsbedürftigen in der jetzigen Zeit", sagte Ortsbeauftragter Falk Knies bei der Zusammenkunft im voll besetzten Pfarrheim St. Johannes. Josef Prell erinnerte an die verstorbenen Mitglieder des vergangen Jahres. "Die Malteser füllen das Ehrenamt mit Leben", lobte Stadtpfarrer Gerhard Pausch . Die Grüße des Oberbürgermeisters überbrachte Stadtrat Gerald Bolleininger , der höchsten Respekt für die wertvolle Arbeit zum Gemeinwohl aussprach.

Mit Urkunden und Ehrennadeln ergingen die Würdigungen an treue Mitstreiter. 25 Jahre: Hans Eckl , Andrzej Holeczej , Helmut Tischler . 20 Jahre: Christa Schreitmüller , Klaus und Renate Tellschaft , Elvira Völkl . 10 Jahre: Günter John , Isabella Landgraf , Klaus Leipold , Tanja Meinerz und Jelena Zukanow .

Die feierliche Umrahmung gestalteten der Kindergarten St. Johannes unter der Leitung von Johanna Florian und die Instrumentalgruppe St. Johannes.
Weitere Beiträge zu den Themen: Malteser (14)Falk Knies (5)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.