Leute
Tatort-Kommissare bei Lesung

Der eine erinnert sich an "stabile, tolle Hemden" von Witt-Weiden, der andere an Dreharbeiten zu dem Kurzfilm "Letzte Ausfahrt Weiden-Ost": Udo Wachtveitl (links) und Miroslav Nemec feiern heuer ihr 25-Jähriges als Tatort-Kommissare. Bild: Kunz
Der Tatort-Kommissar muss kurz nachdenken. Nein, an einen Auftritt im Schafferhof kann sich Udo Wachtveitl nicht mehr genau erinnern. Die Lesung aus dem Gaunerstück "Mörderisches Bayern" liegt ja auch schon fünf Jahre zurück. "Kann schon sein. Irgendjemand nimmt mich an der Hand. Ich merke dann am Dialekt des Publikums und an der Art des Applauses, wo ich bin."

Als er allerdings Weiden hört, klingelt es beim TV-Ermittler Franz Leitmayr. "Gibt's Witt Weiden noch?" Bei einem in Weiden ansässigen Textilversand, wie er sich vorsichtig ausdrückt, habe er als Jugendlicher immer "schwere Schlosser Körperhemden gekauft. Das waren kragenlose, sehr stabile, tolle Hemden." Extra in die Oberpfalz gereist sei er aber wegen der Klamotten nicht. Die habe er über den Versandhandel bestellt.

Wachtveitl und sein Partner Miroslav Nemec feiern heuer ihr 25-jähriges Dienstjubiläum beim München-Tatort. NT-Mitarbeiter Helmut Kunz hat das Duo zufällig im Münchener Literaturhaus am Salvatorplatz getroffen. Bei TV-Hauptkommissar Ivo Batic rattert es sofort, als er Weiden kört. "Weiden in der Oberpfalz, da hab ich mal gedreht."

Nemec erinnert sich an den Titel des Kurzfilms. 2010 hat er sich für die Komödie "Letzte Ausfahrt Weiden-Ost" mit Gerd Lohmeyer und Monika Lanz in den Hauptrollen in der Max-Reger-Stadt aufgehalten. Die Aufnahmen entstanden in Rothenstadt, Pirk und rund um Weiden. Nemec spielte in einer Nebenrolle einen tschechischen Sperrmüllsammler. Regie führte die Weidnerin Kathrin Anna Stahl .
Weitere Beiträge zu den Themen: Tatort (46)Udo Wachtveitl (1)Franz Leitmayr (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.