Mia-Sophie und Mats sind Experten in Sachen Ferienprogramm
Fliegen und Sägen als Highlights

Mia-Sophie war heuer unter anderem beim Skateboard-Kurs, beim Triathlon und den Spieltagen aktiv. Am allerbesten hat der Neunjährigen aber der Stadtrundflug mit dem Aero-Club gefallen. Bild: Becker

Die Ferien sind fast vorüber, die Schule hat sie morgen wieder: Dennoch können Mia-Sophie und Mats mit gutem Gewissen auf ihre Ferien zurückblicken. Denn anstatt sich bei einer Kugel Eis nur faul die Sonne auf den Bauch scheinen zu lassen, haben die beiden Neunjährigen die freie Zeit für die unterschiedlichsten Aktivitäten genutzt. Von Kanufahren über den Skateboard-Kurs bis hin zu Kinotagen oder einem Stadtrundflug.

Wo es das alles zu erleben gab? Bei den Ferienaktionen des Stadtjugendrings. Mia-Sophie und Mats sind Experten, wenn es um die Ferienaktionen geht: Schließlich gehören beide zu den Kindern, die die meisten Kurse mitgemacht haben.

Mia-Sophie hat vor zwei Jahren das Ferienangebot zum ersten Mal getestet und heuer gleich 13 Angebote wahrgenommen. Mats ist nun schon das dritte Jahr in Folge dabei und hat in diesem Jahr 6 Kurse besucht. Warum die Kinder so viele Aktionen besucht haben, ist für Mats einfach zu erklären: "Ich mache einfach immer alles mit, was mir gefällt."

Mütter sind begeistert


Auch die Mütter der beiden sind von den Ferienaktionen begeistert: "Mia-Sophie wartet jedes Jahr wieder darauf, dass das neue Heft mit den Aktionen rauskommt. Generell finde ich die Betreuung super, und es gibt auch viele Kurse, in denen ein Mittagessen enthalten ist. Das ist natürlich perfekt, gerade wenn die Eltern berufstätig sind", sagt Nicoletta Bleier, die Mutter von Mia-Sophie. Dass da die Plätze heiß umkämpft sind, wundert auch Mats Mutter, Anke Lindner, nicht: "Die Betreuung ist einfach top. Wir stellen uns für die Anmeldung jedes Jahr um 5 Uhr früh an, und da sind wir noch lange nicht die ersten", lacht sie.

Was den Kindern am besten gefallen hat? Mia-Sophies Highlight war ein Stadtrundflug mit dem Aero-Club Weiden: "Wir haben kleine Holzflugzeuge gebastelt und durften dann im Motorflieger mitfliegen. Da hatte ich am Anfang schon ein bisschen Angst, aber dann hat es total Spaß gemacht." Mats war ganz begeistert von einem Schreinerkurs, den er dieses Jahr zum ersten Mal besucht hat: "Das hat mir gut gefallen, vor allem das Sägen. Da haben wir einen Bilderrahmen aus Holz gemacht, der steht jetzt bei mir zu Hause." Für Mats steht jetzt schon fest: Das nächste Jahr wird er wieder dabei sein: "Wenn ich dann zehn bin, kann ich noch mehr neue Sachen ausprobieren."

Auch Mia-Sophie hat das Programm des Stadtjugendrings in diesem Jahr wieder überzeugt: "Insgesamt war's ganz toll. Die Betreuer waren auch voll lieb gewesen. Nächstes Jahr mache ich auf jeden Fall wieder mit", erklärt die 9-Jährige.
Weitere Beiträge zu den Themen: Ferienprogramm (389)Stadtjugendring (33)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.