Mit Auto über Fuß gefahren
Streit zwischen jungen Männern eskaliert

Weshalb sich die jungen Leute am Sonntagmorgen in die Haare gerieten, ist nicht bekannt. Sehr wohl dagegen, dass es am Ende kein Halten mehr gab: Ohne Rücksicht auf Verluste soll laut Polizeibericht einer der Streithähne davongebraust sein. Mit seinem Audi erfasste er dabei zwei Kontrahenten.

Begonnen hatte es am Sonntag gegen 5.30 Uhr auf dem Josef-Witt-Platz. Die Polizei berichtet von einer "körperlichen Auseinandersetzung", die sich ein unbekannter junger Mann mit mindestens drei anderen im Alter von 19 bis 20 Jahren geliefert habe. "Nach derzeitigen Erkenntnissen" habe der Unbekannte das Trio attackiert. Danach entfernten sich zwei Gruppen mit mehreren jungen Leuten, darunter der Täter, in Richtung Bahnhofstraße. Ihr Ziel war der Parkplatz eines Spielcasinos.

In Weg gestellt


Dort stiegen die Angehörigen der Gruppe, der auch der Unbekannte angehörte, in die abgestellten Autos - einen schwarzen VW Scirocco und einen grünen Audi A 4. Zwei der mutmaßlichen Opfer der vorangegangenen Körperverletzung wollten sie am Wegfahren hindern und stellten sich den Autos auf dem Bürgersteig in den Weg. Dabei kam es offenbar zu einer Kollision zwischen dem Audi und den beiden Männern.

Während ein 20-Jähriger nach eigenen Angaben über die Motorhaube des grünen Audi schleuderte, brachte ein Gleichaltriger seinen Fuß unter einen Reifen. Der Erstgenannte blieb unverletzt, der andere jedoch erlitt eine Verletzung am Bein. Das Rote Kreuz brachte ihn ins Klinikum.

Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Hinweise nimmt die Inspektion Weiden unter Nummer 0961/401-321 entgegen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Polizei (2685)Josef-Witt-Platz (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.