Mountainbiker und Läufer freuen sich über mildes Wetter
Winter auch ohne Schnee schön

Wer braucht schon Schnee? Siegfried Bühner (links), Klaus Meier, Maria Wildenauer, Ludwig Kreutzer und Harald Merkl freuen sich über die verlängerte Laufsaison. Bild: Götz

Strahlend blauer Himmel, atemberaubende Sonnenuntergänge und grüne Wiesen erinnern eher an den Sommer als an die letzte Dezemberwoche. Von Schnee bislang keine Spur. Erst fürs neue Jahr prophezeien die Meteorologen ein paar Flöckchen.

Ski und Schlitten mutieren zu Ladenhütern, sollte man meinen. Margit Wallner kann das nicht bestätigen: "Wir haben in der Vorweihnachtszeit mehr Bobs und Schlitten verkauft als je zuvor", erzählt die Chefin des Spielwarenladens Holzkreativ Wallner in Weiden.

"Das ist zwar untypisch, aber schön für uns", schmunzelt sie. "In den vergangenen Jahren waren die Schlitten schnell ausverkauft, als es plötzlich geschneit hat. Wahrscheinlich wollten sich diesmal viele schon vorher eindecken", vermutet sie. Sie selbst könnte auf Schnee gut verzichten: "Dann müssen wir nicht soviel räumen."

Die Nachfrage nach Ski und Zubehör hielt sich bei Sport Lang in Vohenstrauß in Grenzen. "Ich müsste lügen, wenn's anders wäre", gibt Inhaber Georg Lang zu. Er will aber nicht klagen. "Insgesamt lief das Weihnachtsgeschäft gut. Die Leute haben viele Gutscheine verschenkt." Auch der Skiservice sei gefragt gewesen wie eh und je.

Verlängerter Herbst


Während die Wintersportfans jammern, können die Mountainbiker mit dem milden Wetter sehr gut leben. Horst Pschierer von der Weidener Bikestation findet es nicht weiter schlimm, dass der Schnee bis jetzt ausblieb. "Der Herbst hat einfach ein bisschen länger gedauert", freut er sich. Dadurch hätten die Radsportler länger im Freien trainieren können. "Und nicht auf der Rolle."

Lauf- und Triathlonspezialist Stefan Loew von "Lifestyle" Weiden sieht das ähnlich. "Viele, die sonst eine Pause machen, laufen jetzt weiter." Im Winter präpariert Loew auch Langlaufski. "Doch dafür war es bislang zu warm." Für ihn ist das kein Grund, Trübsal zu blasen. "Skilanglauftraining geht auch ohne Schnee", sagt der begeisterte Ausdauersportler. "Entweder wir fahren mit Rollski auf dem Asphalt oder wir laufen einfach nur mit Stöcken."

Wolfgang Zimmermann , der seit 11 Jahren in Weiden einen Hausmeisterservice betreibt, kann sich auch ohne Schnee nicht über mangelnde Arbeit beklagen. Er sieht's gelassen. "Es gibt Winter mit mehr und weniger Schnee", sagt er. "Bis jetzt hatten wir nur drei, vier Einsätze im November", blickt er zurück. Auch wenn's nicht schneit, müsse er dafür sorgen, dass die Gehsteige gestreut sind.

"Der Winter kommt noch", ist er sich sicher. "Wenn vielleicht nicht mehr ganz so streng wie früher."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.