Musikfreunde locken mit Aktionen junge Mitglieder
Für Nachwuchs in die Tasten hauen

Nicht dass der Verein überaltert wäre. Aber Nachwuchs wäre schon gut. Mit verschiedenen Aktionen versuchen die "Nordoberpfälzer Musikfreunde" deshalb, Kinder und Jugendliche für Volksmusik zu begeistern.

Schon im vergangenen Jahr hatten die Vereinsmitglieder beim Kinderbürgerfest mitgemacht. Zahlreiche kleine Besucher konnten Akkordeons, Gitarren und Blasinstrumente ausprobieren. Allein: Beitritte sprangen nicht heraus. Heuer will man es noch einmal versuchen. Und dazu kommen weitere Angebote.

So fahren die Musikfreunde am Freitag, 1. April, mit dem Bus zum Harmonika-Bauer Öllerer nach Freilassing. Für alle bis 21 Jahre ist die Fahrt - inclusive Führung durch das Harmonika-Haus und Mittagessen - gratis. Es schließt sich ein Musikantentreffen beim Altwirt in Piding an. Stellvertretende Vorsitzende Anita Franke-Holub rät zur baldigen Anmeldung (Telefon 0160/4365132 oder E-Mail anita.holub@t-online.de). Erwachsene Mitglieder zahlen 5, Nichtmitglieder 15 Euro.

Weitere Veranstaltungen: Am 16. April in der Gaststätte "Zum Michl" in Waldthurn erklingt das Musikantentreffen "Das musizierende Wirtshaus". Am Pfingstsonntag, 15. Mai geht's in der Au bei Pirk wieder rund. Am 4. Juni folgt abermals eine Fahrt in ein Harmonikahaus, diesmal zu Markus Brand in Reuth bei Kastl. Ein "Kannersdoch"- Musikantentreffen gibt es in der Waldgaststätte "Strehl" in Weiden am 24. Juni, und beim "Glöckerlbauer" findet ein Musikantentreffen am 22. Juli statt. Vorsitzender Horst Fuchs und Holub-Franke weisen darauf hin, dass für Jungmusikanten, die dem Verein beitreten, die Kosten der ersten Musikstunden übernommen werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.