"Nachwehen des Faschingszuges"
Versuchter Moped-Diebstahl

Symbolbild: dpa
Zwei Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren befanden sich in der Nacht von Sonntag auf Montag gegen 0.15 Uhr auf dem Nachhauseweg vom Faschingszug aus Neustadt/WN. Um den weiteren Weg unbeschwert nach Hause fortführen zu können, stießen sie am Hammerweg auf fahrbaren Untersatz.

Laut Meldung der Polizei, war im Hof eines Mehrfamilienhaues ein Kleinkraftrad der Marke Guilera abgestellt. Die beiden Jugendlichen überwanden die Lenkradsperre des Mopeds und rissen einige Kabel am Zündschloss heraus, um das Fahrzeug offensichtlich kurzzuschließen. Allerdings wurden sie bei Ihrem Treiben von einem Zeugen beobachtet. Dieser verständigte umgehend die Polizei. Die beiden Jugendlichen ergriffen daraufhin die Flucht.

Der 16-Jährige konnte nach einer kurzen Verfolgung gestellt werden. Dieser räumte den versuchten Diebstahl ein, hüllte sich aber weiterhin in Schweigen. Den weiterhin flüchtigen 17-Jährige konnte eine Streifenbesatzung zu einem späteren Zeitpunkt aufgegreifen. Auch er wollte sich nicht äußern.

Die Polizeiinspektion Weiden übernahm die Ermittlungen wegen versuchtem Diebstahls. Am Moped entstand Sachschaden in Höhe von mindestens 200 Euro.
Weitere Beiträge zu den Themen: Polizei (2668)Diebstahl (169)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.