Nachwuchs fehlt beim Tauschtag der Briefmarkenfreunde
Großtauschtag der Briefmarkenfreunde Weiden

Das Erlebnis "Philatelie" gab es beim Großtauschtag der Briefmarkenfreunde im Schützenhaus auf einem umfangreichen Gebiet rund um die Briefmarken. So waren neben den Neuausgaben auch Ersttagsbriefe, Postkarten und Postkartensammlungen aus früheren Jahren gesucht. Bild: R. Kreuzer

(kzr) Reges Interesse findet der einmal im Jahr angesetzte Großtauschtag der Briefmarkenfreunde im Schützenhaus. Auch heuer kamen wieder sechs Aussteller, die ihre dicken Briefmarkenalben in den Saal wuchteten.

Aber nicht nur Alben mit Marken und Ersttagsbriefen wurden aufgebaut, auch Münzalben, insbesondere die neue Sammelvariante um die Euromünzen oder Ansichtskarten aus den 30-er und 40-er Jahren sind gesucht.

Viele Tauschpartner bauten Stände auf, heuer fehlten lediglich die Aussteller aus Böhmen und Österreich. Ausstellungsleiter Wilfried Krebs freute sich über die gelungene Veranstaltung. Er vermisste jedoch die Jugendlichen. "Leider sind auch heuer keine Jugendlichen gekommen. Wir wundern uns, dass die vielen Sammler, Väter und Opas die Kinder oder Enkel nicht in das Hobby einbinden. Knapp 100 Besucher gaben uns die Ehre", sagte er.

Bis aus Worms, Hof, München, Berching oder Nürnberg kamen die Händler und Interessierten. Die Frage nach dem wohl am meisten nachgefragten Sammelgebiet beantwortete Vorsitzende Sieglinde Nordgauer mit dem abgeschlossenen DDR-Gebiet. "Hier haben die Sammler die Möglichkeit das Gebiet zu vervollständigen, denn DDR und Berlin-West gibt es nicht mehr." Dazu gingen neben diesen Marken die aktuellen Deutschlandmarken und das Deutsche Reich", sagte sie.

Die nächsten vereinsinternen Tauschnachmittage des Vereins mit Briefmarkentauschbörse sind jeden zweiten Samstag im Monat im Schützenhaus von 13 bis 17 Uhr.
Weitere Beiträge zu den Themen: Briefmarkenfreunde (4)Großtauschtag (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.