Nagetier ärgert Polizei
Biber auf Abwegen

Bild: Polizeiinspektion Weiden

Am Dienstag, gegen 23:00 Uhr wollte ein Biber anscheinend am Nachtleben der Stadt Weiden i.d.OPf. teilnehmen. Er war im Bereich der Kreuzung Prinz-Ludwig-Straße/Kurfürstenstraße auf dem Gehweg unterwegs und musste eine kleine Verschnaufpause einlegen. Dies fiel einer aufmerksamen Dame auf und sie verständigte auf Grund des ungewöhnlichen Verkehrsteilnehmers die Polizei.

"Der Biber legte bei der Ansprache ein äußerst arrogantes Verhalten an den Tag und präsentierte den Kollegen zunächst sein Hinterteil. Auch kam er dem polizeilichen Platzverweis nicht nach, sodass für die Gewahrsamnahme und den Abtransport eine Spezialeinheit, nämlich die Feuerwehr Weiden, angefordert werden musste," berichtet Polizeihauptkomissar Thomas Fritsch.

Nach einem kurzen Fluchtversuch und widerspenstigem Verhalten, gelang es schließlich den Feuerwehrlern doch den Biber in Gewahrsam zu nehmen. Sie brachten den Biber anschließend in einen Bach, der sich in unmittelbarer Nähe befindet.

Vollständigkeitshalber erwähnt Fritsch, dass seitens der Einsatzkräfte keine Verletzten zu beklagen sind.
Weitere Beiträge zu den Themen: Polizei (2687)Biber (34)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.