Narrhalla feiert Kinderfasching
800 kleine Narren

"Rucki-Zucki", "Rotes Pferd" und Polonaise mit dem Hofnarren. Die Kinder sind bei ihrem Fasching aus dem Häuschen. Trotz des Umzugs in die Max-Reger-Halle. Schon lange vor dem Beginn war der Narrhalla-Kinderfasching gut besucht, später mit 800 Gästen proppenvoll. Doch in der Mehrzweckhalle waren es früher noch deutlich mehr. Kleine Schmetterlinge, Indianerfräulein, Clowns, Bienchen, Hexen, Prinzessinnen, Pippi Langstrumpf, "Anna und Elsa" und viele andere Masken bevölkerten die Tanzfläche, wenn nicht gerade ein Auftritt der Kinder- oder Jugendgarde war. Anmutige Tänze zeigten die Sechs- bis Elfjährigen, akrobatische Shows die etwas Älteren. Eine Tombola mit 500 attraktiven Preisen lockte. Immer wieder ersehnt und beliebt: das Bonbon-Auswerfen durch das Kinderprinzenpaar und seine Helfer.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.