National-Elf im Wald
Zum Halbfinale: Waldführung als Alternative zu Fußball

Wenn Deutschland im EM-Halb-Finale auf Frankreich trifft, steht Stadtförster Wolfgang Winter im Wald. Als Alternative zum Fußball bietet er eine Waldführung an.

Mit einer Waldführung am Halbfinal-Donnerstag, 7. Juli, bietet Stadtförster Wolfgang Winter eine Alternative zum Fußball. Im Wald rund um die Kapelle zur "Heiligen Staude" wird die National-Elf des deutschen Waldes vorgestellt: die elf wichtigsten Baum- und damit Holzarten. Welcher Baum besonders geeignet ist, "Sturmspitzen" zu brechen, und welche Holzarten leider zu oft im "Abseits" des Holzmarktes stehen, soll Thema der etwa zweistündigen Waldführung sein. Ebenso das breite Mittelfeld der Oberpfälzer Wälder und die "Auswechselspieler", die zum Einsatz kommen können, wenn die Sturmabwehr schwächelt. "Holz wird durch Wald erst möglich": In diesem Sinne werden den Bäumen im Wald die verschiedenen Verwendungsmöglichkeiten des Holzes gegenübergestellt.

Winter verspricht ein spannendes "Public-Wald-Viewing", das eine Alternative, notfalls aber auch ein Ersatz für das Halbfinale der EM sein kann. "Anpfiff" ist um 20 Uhr am Wanderparkplatz zwischen Butterhof und Heiliger Staude. Festes Schuhwerk ist empfohlen, Fußballtreter werden aber nicht nötig sein
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.