Neue Bierkönigin alt bekannt
Carmen Trauner nach 2014 erneut gewählt

Ihre einjährige Nichte Luisa reißt die blauen Augen auf. Die dreijährige Amelie lächelt und freut sich ganz einfach, dass ihre Tante Carmen Trauner 7. Weidener Bierkönigin geworden ist.

Es muss ihr sehr großen Spaß gemacht haben, vor zwei Jahren in der Saison 2014/2015 . Damals war die Weidenerin Carmen Trauner die fünfte Weidener Bierkönigin. Jetzt, zur siebten Auflage des humorvollen Wettstreits, hatte sie sich wieder beworben. Und prompt ist sie erneut gewählt worden.

Routine ist alles. Mit großem Vorsprung gewann Carmen Trauner am Samstag die Wahl der 7. Weidener Bierkönigin.

Die Weidener Künstlerin hatte sich nicht nur auf Heiner Nachtmanns Fragen rund ums Bier gut vorbereitet. Sie überzeugte die Jury, bestehend aus den Stadträten Hans Forster und Reinhold Wildenauer, sowie Heimatring-Vize-Chef Norbert Uschald und Höhe 309-Vorsitzende Rosi Polland, auch mit ihrer Musikperformance. Zu der hatte sie Bürgermeister Lothar Höher und die Stadträte aus der Jury als Co-Sänger hinzu bestellt.

Ein Auto für ein Jahr


Carmen Trauner war bereits 2014/2015 die 5. Weidener Bierkönigin. Nun darf sie ein zweites Mal einen, vom Autohaus Bücherl zur Verfügung gestellten "Nissan Micra" ein Jahr lang - versichert und versteuert - kostenfrei fahren.

Im großen Festzelt auf dem Bolzplatz hinter der Johanneskirche sorgten "Die Allerscheynst'n" für Stimmung. Die Aktiven des Geselligkeitsvereins "Stammtisch Höhe 308" mit Horst Fuchs an der Spitze sorgten für das leibliche Wohl. Vorsitzender Christian Gast freute sich, neben den Bürgermeistern Höher und Jens Meyer, auch die Stadträtin Gabi Laurich, sowie Abordnungen zahlreicher Vereine willkommen heißen zu können.

Etliche Sponsoren


Gast dankte den Sponsoren der Veranstaltung. Neben dem Autohaus Bücherl und der Gambrinus-Brauerei hatten das Modehaus "Hajo Müller", die Gärtnerei Steinhilber sowie Landtagsabgeordnete Annette Karl und Bundestagsabgeordneter Uli Grötsch Preise für die Bewerberinnen zur Verfügung gestellt.

Die Krone aufgesetzt


Mit Trinksprüchen, Liedern, Wissen um den "Höhe 308"-Verein und das Weidener Bier, mit Masskrugstemmen und Bierdeckel-Weitwerfen mussten die Bewerberinnen Stefanie Weiß (32) aus Öhof, Anna Remold (19) aus Plößberg, Laura Wenzl (20) aus Weiden, sowie die spätere Siegerin ihre Qualifikation für das Amt der Bierkönigin beweisen. Als "Bierprinzessinnen" qualifizierten sich schließlich Anna Remold, eine angehende Musikstudentin, und Laura Wenzl, eine junge Weidener Pferdewirtin. Alena Reimann, die Bierkönigin der Saison 2015/16, hängte Carmen Trauner die Schärpe um und setzte ihr die Krone auf.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.