Neue-Welt-Kino überträgt live aus der Met
Großes Opern-Kino

Am 22. April kehrt Anna Netrebko als Tatiana in Peter Tschaikowskiys "Eugen Onegin" an die "Met" zurück. Die Weidener können die russische Star-Sopranistin im "Anker" live erleben. Bild: Kunz

Das Flaggschiff der amerikanischen Opernbühnen, The Metropolitan Opera, geht ab 8. Oktober wieder in Weiden vor "Anker". Im gleichnamigen Filmsaal des Neue-Welt-Kinocenters startet die Kinosaison live mit Richard Wagners "Tristan und Isolde". Wie in den Vorjahren gibt es eine Live-Schaltung in die "Met" nach New York.

Wie Kinobetreiberin Evelyn Nadler erklärt, sehen die Oberpfälzer am Abend immer das Mittagsprogramm von New York. Insgesamt zeigt das "Anker" bis einschließlich 13. Mai 2017 jeweils samstags acht Opern und Operetten von Weltrang. Die Zuschauer werden wieder mitten im Geschehen sein. "Die Leute sitzen bei uns in der ersten Reihe." Denn die Aufführungen werden mit mehreren Kameras aufgenommen.

Wenn in New York Pause ist, zeigt die Regie, was gerade Backstage in der "Met" passiert. Schon bevor sich der Vorhang hebt, gibt es für die Kinogänger umfassende Einblicke hinter die Kulissen. Alternativ gibt es für die Besucher natürlich auch in Weiden standesgemäß Sekt.

Neben der Oper gibt es auch heuer sonntags ein anspruchsvolles Programm für Ballettfreunde. Diese Vorstellungen werden aus Moskau übertragen. Allerdings werden nur vier der sieben Ballett-Aufführungen aus dem Bolshoi-Theater live übertragen. Die anderen werden zwar live aufgezeichnet, aber erst zu einem späteren Zeitpunkt im "Anker" gezeigt.

Ballett sehr beliebt


Die Ballett-Sonntage beginnen am 16. Oktober mit der Live-Übertragung von "Das goldene Zeitalter". Am 5. November folgt "Der helle Bach". Weitere Angebote: "Der Nussknacker" am 18. Dezember, "Dornröschen" am 22. Januar 2017 (live), "Schwanensee" am 5. Februar, "A contemporary Evening" am 19. März (live) sowie "Ein Held unserer Zeit" am 9. April (live). Während das "Anker" die Ballettaufführungen bereits im fünften Jahr überträgt, werden die Opern erst zum dritten Mal live auf der Weidener Leinwand gezeigt. "Das Angebot ist inzwischen sehr beliebt", freut sich Evelyn Nadler.

Am 22. Oktober spielt die New Yorker "Met" Wolfgang Amadeus Mozarts "Don Giovanni", am 10. Oktober "L 'amour de Loin" von Kaija Saariaho. Am 7. Januar 2017 steht "Nabucco" von Giuseppe Verdi auf dem Programm, am 21. Januar "Romeo et Juliette" von Charles Gounod, am 25. Februar "Rusalka" von Antonin Dvorak, am 22. April "Eugen Onegin" von Peter Tschaikowsky und am 13. Mai "Der Rosenkavalier" von Richard Strauß.

Die Preise sind von Opernhaus und Theater vorgegeben. Opern kosten 29 Euro pro Person und Vorstellungen, Ballettaufführungen 25. Wer fürs Metropolitan das Abo nutzt, zahlt umgerechnet 25 Euro pro Oper.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oper (32)Neue Welt Kinocenter (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.