Neues Wappen an Entree zur Altstadt
Am Unteren Tor gibt's obenrum etwas Neues

"Die historische Altstadt ist ein Juwel, das unserer Nachwelt unbedingt erhalten bleiben muss", findet Petra Vorsatz (Dritte von links) vom Stadtmuseum am Eingang zur Altstadt, am Fuße des sanierten Unteren Tors mit neuem Stadtwappen. Ebenfalls im Bild: (von links) Fritz Schneider, Dr. Sebastian Schott (Stadtmuseum), Baudezernent Hansjörg Bohm, Anja Berger, Jutta Häusler und Tobias Dietl (alle Bauamt). Bild: R. Kreuzer

Im Zuge der Fassadensanierung des Unteren Tores hat die städtische Hochbauverwaltung für einen weiteren Glanzpunkt gesorgt. Getreu der historischen Vorlagen ziert das Weidener Stadtwappen - Fritz Schneider von der Firma Edelstahl Fritz-Metall-Art aus Weiden hat es aus hochwertigem, witterungsbeständigem Edelstahl neu gefertigt - nun den Torbogen. Das frisch sanierte Untere Tor präsentiert sich somit als würdiges Entree in die historische Weidener Altstadt.

Das Wappen wiegt 40 Kilogramm und besteht aus drei Ebenen: Die Grundplatte ist aus einem schwarz lackiertem Edelstahlblech. Die Zwischenplatte ist in drei Farben, allesamt UV-beständig, gehalten. Löwe, Raute und Weide sind aufgebracht. Der Löwe wurde mit Blattgold belegt.

"Sanierungsmaßnahmen im Bereich Denkmalerhalt und Denkmalpflege liegen uns sehr am Herzen", sagte OB Kurt Seggewiß. "In den vergangenen drei Jahren haben wir Einiges getan." Unter anderem schlugen die Sanierung der Stadtmauer Hinterm Zwinger, die Instandsetzung am Schlauchturm-Gesims der Alten Feuerwache, der Fassadenanstrich im Durchgang Altes Eichamt und die Instandsetzung der Mauerkrone inklusive Hydrophobierung an der Stelle Hinterm Zwinger mit 373 000 Euro zu Buche. Hierzu konnten Förderungen aus dem Bereich der Denkmalpflege von 107 400 Euro vom Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege, der bayerischen Landesstiftung und dem Bezirk Oberpfalz generiert werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Denkmalpflege (9)Unteres Tor (2)Stadtwappen (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.