„Ohne Sie geht nichts“
Medienhaus "Der neue Tag" und City-Mail ehren treue Zusteller

Mit Urkunden und Präsenten zeichneten Vertriebsberater Gerhard Wölfel (hinten, Fünfter von links) und Ulrike Wenzer (zweite Reihe, Vierte von rechts) die treuen Zeitungsträger und Briefzusteller aus. Schon seit 40 Jahren ist Hildegard Leipold (vorne, Dritte von rechts) dabei. Bild: ms

Wenn sich andere im warmen Bett noch einmal umdrehen, heißt es für Hildegard Leipold raus aus den Federn. Tag für Tag bringt die 55-Jährige zuverlässig den "Neuen Tag" pünktlich auf den Frühstückstisch der Rotzendorfer. Und das schon seit vier Jahrzehnten.

Gemeinsam mit 25 Zeitungsausträgern und Briefzustellern der City-Mail erhielt Hildegard Leipold am Dienstagabend im Schützenhaus den verdienten Lohn für ihre treuen Dienste. Vertriebsberater Gerhard Wölfel hieß die Jubilare auch im Namen der Geschäftsführung und der Vertriebsleitung des Medienhauses "Der neue Tag" willkommen. Er erinnerte daran, dass erstmals auch Mitarbeiter der City-Mail ausgezeichnet werden: "Die frühere City-Post gehört seit 2005 zu uns." Der Vertriebsmann würdigte die fleißigen und zuverlässigen Frauen und Männer für ihre Flexibilität und Ausdauer, für ihre Fitness und Widerstandsfähigkeit.

In aller Früh auf den Beinen


"Sie sind sehr, sehr wichtige Mitarbeiter des Medienhauses", anerkannte Wölfel die Leistungen der Zusteller. Bei jedem Wetter bringen sie den "Neuen Tag" und die Post von City-Mail an den Mann und die Frau. Die Zeitungsausträger seien dafür schon in aller Herrgottsfrühe unterwegs, bei Wind und Wetter, bei Eis und Schnee.

Im Namen der City-Mail schloss sich Ulrike Wenzer den Dankesworten an: "Ihr wart immer da. Manche haben noch keinen einzigen Tag gefehlt." Der Betriebsratsvorsitzende der Presse-Zustellgesellschaft Oberpfalz (PZG), Günter Klein, gratulierte allen Geehrten. "Ohne Sie geht nichts." Klein wartete mit guten Nachrichten auf. Über eine Erschwerniszulage, verteilt auf drei Monate, werde verhindert, dass einige Austräger durch die Zahlung des früheren Weihnachtsgeldes in eine höhere Steuerklasse rutschen.

Hildegard Leipold macht die Arbeit auch nach 40 Jahren noch Spaß. Mit 15 hat sie den Job von ihrem Vater übernommen und vor dem Unterricht in Rotzendorf (Gemeinde Püchersreuth) die Zeitungen ausgetragen. Inzwischen ist die City-Mail dazugekommen. "Bevor ich in den Stall gehe, bringe ich den 'Neuen Tag" zu den Lesern." Ist sie mal krank,springt ihr Mann für sie ein. Ans Aufhören verschwendet die Bäuerin keinen Gedanken.

Die Jubilare10 Jahre: Silvia Metschl, Angela Bartl, Jürgen Heindl und Walburga Heindl, alle Altenstadt/WN, Anton Reil, Bechtsrieth, Elisabeth Kraus und Veronika Prölß, beide Mantel, Christine Brettschneider, Thomas Bruckner, Anna Gidion, Marika Kramer, Konrad Kraus, Helmut Lautner, Klaus Naujok, Sabine Naujok, Dagmar Schäfer und Volker Scheelen, alle Weiden, Gunda Kneidl, Trippach. 15 Jahre: Birgit Krauß, Floß, Sonja Käss, Dieter Zischeck, beide Luhe-Wildenau, Monika Wagner, Weiden.

20 Jahre: Ursula Zaunreither, Altenstadt/WN, Barbara Peter und Johann Scharnagl, beide Weiden. 40 Jahre: Hildegard Leipold, Rotzendorf.
Weitere Beiträge zu den Themen: Wölfel (3)Leipold (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.