Pestalozzi-Schüler nehmen Song auf und drehen Video
Lied gegen Mobbing

Stolz auf den Anti-Mobbing-Song: die Projektgruppe mit den Hauptakteurinnen Verena Schilling (Zweite von links), Celine Wagner (Dritte von links), Klassenleiterin Kiener (rechts) sowie Tobias Stadler (links) und Benjamin Kahnes (rechts daneben). Bild: hfz/S. Krapf

Der Song heißt "Lass uns gehen" und hat wahrlich einen weiten Weg hinter sich. Entstanden ist er während des gesamten vergangenen Schuljahrs. Ein Teil der Klasse 8G der Pestalozzi-Mittelschule erarbeitete das Musikstück zusammen mit den Mitarbeitern des Magischen Projekts Benjamin Kahnes und Tobias Stadler. Von den Drums über Bass bis hin zu verschiedenen Synthesizer-Melodien konnten die Schüler ihren Ideen freien Lauf lassen.

Beteiligt war auch das Kolping-Bildungswerk als externer Bildungsträger im Zuge der gebundenen Ganztagesschule. Nach Fertigstellung des Instrumentalteils schrieben die jungen Künstler den Text, erarbeiteten verschiedene Gesangsmelodien für den Refrain, suchten einen Songtitel aus und nahmen die Vocals im Tonstudio auf. Danach ging es an den Videodreh. Die Schüler waren sich sehr schnell einig, im Video das Thema "Mobbing an Schulen" zu visualisieren. Sie schrieben ein entsprechendes Drehbuch und setzen dieses an fünf Drehtagen um. Der Clip "Lass uns gehen" kann jederzeit auf YouTube angesehen werden. Er zeigt, wie viel Spaß Ganztagsschule machen kann.

1 Kommentar
Angela Buchfelder aus Grafenwöhr | 27.09.2016 | 13:14  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.