Pfarrei St. Josef dankt Unterstützern und spendet Erlöse
Feiern und helfen

Beim Helferfest reichten Stadtpfarrer Markus Schmid (links), Gerhard Knorr (von rechts) und Romy Götz Spenden an Irmgard Karl und Maria-Luise Schindler weiter. Bild: Kunz

Nach dem Fest ist vor dem Fest: Im Nachgang zum ersten Pfarrfest feierte St. Josef am Samstagabend als Dankeschön mit den Helfern der Veranstaltung. Stadtpfarrer Markus Schmid kündigte dabei an, dass das Pfarrfest im kommenden Jahr wiederholt werde. Das Helferfest wiederum nannte der Geistliche ein Zeichen der Wertschätzung.

Pfarrgemeinderatssprecherin Romy Götz, die für das Pfarrfest verantwortlich zeichnete, und Pfarrgemeinderat Gerhard Knorr, der den Motorradgottesdienst organisiert hatte, überreichten Spenden aus dem Reinerlös beider Veranstaltung. So bekam Maria-Luise Schindler, seit 26 Jahren Sozialarbeiterin in der Caritas-Schwangerschaftsberatung mit dem Laden "CarLa", 500 Euro. Das Geld soll für therapeutisches Material für behinderte Kinder sowie für einen Ausflug von Arbeitslosengeld-II-Familien eingesetzt werden.

Weitere 500 Euro bekam die Weidener Tafel. Wie Irmgard Karl betonte, betreue die Tafel auch bedürftige Menschen in Rothenstadt, Vohenstrauß und Windischeschenbach. Das Geld werde dringend benötigt, um Benzinkosten zu decken.
Weitere Beiträge zu den Themen: Pfarrfest (44)St. Josef Weiden (12)Helferfest (5)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.