Pfarrer Lorenz Hägler in Rothenstadt beigesetzt
Ein Leben für den Glauben

Gemeinsam feierten 30 Geistliche in Konzelebration das Requiem.

Rothenstadt. Der Lebensbogen hat sich für Pfarrer Lorenz Hägler geschlossen. Nach schwerer Krankheit verstarb er im Alter von 83 Jahren in Rosenberg. In St. Marien in Rothenstadt feierten Verwandte und Gläubige ein Requiem, das Stadtpfarrer Franz Meiler aus Amberg mit weiteren 30 Priestern zelebrierte.

Die Beerdigung im Rothenstädter Friedhof leitete Pfarrer Heribert Englhard. Die Fahnen von Kolping, der KAB und des Frauenbundes der Rosenberger Pfarrei schmückten die voll besetzte Marienkirche. Noch vor dem Gotteshaus und auf dem Pfarrplatz standen die Menschen, die drinnen keinen Platz mehr hatten. Musikalisch gestalteten das Michael-Haller-Quartett und die Kirchenchöre aus Rosenberg und Rothenstadt den Gottesdienst.

Pfarrer Meiler schilderte den Lebenslauf des Geistlichen, der am 9. Dezember 1932 in Maierhof geboren worden war. Geprägt vom tief religiösen Elternhaus auf dem Bauernanwesen, studierte er nach Volksschule und Knabenseminar in Regensburg Theologie. "Gottesdienste, Gebet und Sakramente waren ihm gängig, sein Streben nach Freiheit gründete sich 1959 in der Priminz und der Priesterweihe. Als Kaplan in Kümmersbruck, war er ab 1964 in der Arbeiterpfarrei Rosenberg als Priester, tätig und das bis 2003."

20 Kapläne vorbereitet


"Der Verstorbene stand im wahren Aufbruch, er konnte mitreißen, ob Mitarbeiter oder die Jugend. Hier war sein Arbeitsfeld", sagte Meiler. "Die geistige Nahrung holte er sich in vielen Exerzitien. Auch war er der evangelischen Gemeinde brüderlich zugetan. Er hat 20 Kapläne auf ihr Wirken mit Gott vorbereitet." 1977 war Hägler zum Dekan gewählt worden.

Zur letzten Ruhe gebettet wurde der Verstorbene im Katholischen Friedhof an der Marienkirche im Familiengrab der Familie Hägler. Pfarrer Englhard segnete den Verstorbenen. Die 30 geistlichen Zelebranten und die vielen weiteren Priester beteten am offenen Grab. Nur sie sangen das "Salve regina".
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.