Pflanz- und Tauschbörse in Neunkirchen
Von Akeleien bis Zitronenmelisse

Viel zu sehen und zu schnuppern gab es bei der Pflanz- und Tauschbörse des Frauenbundes Neunkirchen, bei der Vorsitzende Regina Völkl (vorne, rechts) auch die Jüngeren für die Gewächse begeisterte. Bild: R. Kreuzer

Neunkirchen. Die Pflanz- und Tauschbörse des Katholischen Frauenbundes Neunkirchen erlebte ihren mittlerweile dritten Frühling. Im und um das Pfarrheim hatten die Damen einen eine Menge rund um junge und neue Gewächse zu bieten. Sie stellten Setzlinge oder Ableger von Stauden aus, boten zahlreiche Tomatensorten und Sträucher an, von der Akelei bis hin zur Zitronenmelisse. In Blumentöpfen gab es Küchengewürze wie Salbei, Schnittlauch und Dill oder auch größere Stauden wie Flieder und Rhododendron.

Daneben konnten sich die Besucher bei Kaffee und Hausfrauenkuchen stärken oder aus den zahlreichen Bastelarbeiten mit Frühlingsdekos auswählen. Der Erlös wird dem früheren Pfarrvikar nach Indien übermittelt. Dr. Saji Nellikunnel wurde übrigens zwischenzeitlich zum Provinzoberen in Nordindien ernannt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.