Philatelisten wollen Komponisten ehren – Nordgauer bleibt Vorsitzende
Eine Marke für Max Reger

Viel vor haben die Briefmarkenfreunde mit ihrer Vorstandschaft (von links): Herbert Reindl, Sieglinde Nordgauer, Lothar Höher, Heidi Nordgauer, Wilfried Krebs und Regionalbeirat Hans Dietmayr. Bild: R. Kreuzer

Das Jahr des 100. Todestages von Max Reger prägt auch die Vorhaben der Briefmarkenfreunde Weiden. Wie sie bei ihrer Jahreshauptversammlung berichteten, planen die Philatelisten aus diesem Anlass zum 11. Mai einen Sonderstempel. Zusammen mit dem befreundeten Verein in Amberg wollen sie außerdem eine Marke für den Komponisten herausgeben. Unklar ist allerdings noch, in welcher Stückzahl.

Zweiter Vorsitzender Lothar Höher hatte dazu Gespräche mit Regionalbeirat Hans Dietmayr geführt. Bei der Hauptversammlung im Vereinslokal Schützenhaus berichtete er zudem von Neuigkeiten im Deutschen Philatelistenbund. So erhöhe dieser den jährlichen Mitgliedsbeitrag um drei Euro. Jedoch will der Weidener Verein dies nicht an die Mitglieder weiterreichen. Der Betrag hier bleibe bei 25 Euro im Jahr.

Dietmayr erinnerte, dass sein Verein in Amberg auch eine Ausstellung über Aktivitäten zum Reinheitsgebot organisiere. Dazu werde es termingerecht einen Sonderstempel geben.

In ihrem Rückblick unterstrich Vorsitzende Sieglinde Nordgauer, dass der Verein jeden zweiten Samstag im Monat im Schützenhaus einen Tauschnachmittag abhalte, zu dem auch Nichtmitglieder kommen können. Nächster Termin sei der 9. April. Zudem planen die Briefmarkenfreunde für 8. Oktober wieder einen Großtauschtag. Wie Nordgauer weiter berichtete, besuchen Mitglieder die Veranstaltungen der Vereine in der Region. Offen sei noch, ob der Verein in Neunburg vorm Wald zum 1000-jährigen Bestehen der Stadt auch eine Erstausgabebriefmarke herausbringt.

Die Grüße des Oberbürgermeisters überbrachte Höher in seiner Funktion als Bürgermeister. Er freute sich, dass die Aktivitäten des Vereins weit über die Stadtgrenzen hinaus zum tragen kämen.

Bei der Neuwahl nahm Sieglinde Nordgauer das Amt der Vorsitzenden erneut an, ihr Stellvertreter bleibt Lothar Höher. Die Kasse führt weiter Heidi Nordgauer. Schriftführer Günther Blosche war nicht anwesend, er konnte nicht wieder gewählt werden. Zuständiger Wart für Kataloge und Tauschtage ist Wilfried Krebs. Als Revisor fungiert Herbert Reindl. Die Mitglieder gedachtem außerdem Josef Kauer. Das Ehrenmitglied hatte den Verein lange unterstützt und war nun im Alter von 98 Jahren verstorben.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.