Piotr Robert Pajak ist neuer Kirchenmusiker von St. Josef
Herangestastet: Neuer Mann auf der Empore

Mit seiner Kirchenmusik möchte Piotr Robert Pajak in Sankt Josef Freude bringen, dass die Menschen froh aus der Kirche gehen. Das ist ein guter Ansatz des neuen Kirchenmusikers freuen sich Pfarrer Markus Schmid und Kirchenpfleger Karl Süß (von links). Bild: fz
Ob ab 1. September die Orgelpfeifen in der Stadtpfarrkirche Sankt Josef anders tönen als in den vergangenen Jahren? Das nicht. Aber es sitzt ein anderer Mann an den Tasten, sagt Piotr Robert Pajak . Er selbst ist der neue Kirchenmusiker von Sankt Josef und freut sich, in die Fußstapfen von Luis Denz zu treten. Denz hat 33 Jahre die Kirchenmusik in St. Josef und Weiden geprägt.

"St. Josef hat einen Ruf, was Kirchenmusik angeht. Und wir freuen uns, dass Pajak sich der Herausforderung stellt. Denn die Ära von Denz ist schon eine Vorgabe", verdeutlichen Stadtpfarrer Markus Schmid und Kirchenpfleger Karl Süß , als sie am Donnerstag den Anstellungsvertrag mit Pajak unterzeichnen.

Im Auswahlverfahren hatten sich aus zehn Bewerbern drei herauskristallisiert. Einer davon war Pajak, der vor einem fachkundigen Gremium mit mehreren Musikexperten und dem Leiter des Kirchenmusikreferats am Bistum Dr. Christian Dostal für den Posten ausgewählt wurde.

Pfarrer Schmid bezeichnete den Kirchenmusiker als bedeutende Personalie. Denn der Kirchenmusiker erstellt das Musikprogramm in Absprache mit dem Pfarrer. Der Geistliche gibt die Richtung vor, aber die Bandbreite muss der Kirchenmusiker im Focus haben. Das Miteinander zwischen Pfarrer und Kirchenmusiker sei ganz entscheidend. "Ich möchte mit meiner Kirchenmusik Freude vermitteln, so dass die Leute froh aus der Kirche gehen", sagt Pajak. Diesen Satz sieht Pfarrer Schmid als zentral an. "Wir erhoffen uns, gerade was die Kinder- und Jugendarbeit von der musikalischen Ausbildung bis zur Chorausbildung der Erwachsenen Akzente von unserem neuen Mann. Damit wir unser großes Repertoire weiter entwickeln", legt der Geistliche nach.

Zur Person: Piotr Robert Pajak wurde 1980 in Polen geboren. Er studierte 1999 bis 2004 an der Musikakademie Krakau Musikpädagogik und Kirchenmusik, machte hier den Magister Artium. Von 2006 bis 2009 studierte er Kirchenmusik an der Hochschule der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz, das er mit dem Kirchenmusikdiplom abschloss. Seit 2006 bis heute war er im Bistum Mainz als Kirchenmusiker tätig. Pajak ist verheiratet und hat zwei Kinder. Er will so schnell wie möglich mit seiner Familie nach Weiden ziehen. "Weiden ist eine schöne Stadt. Ich freue mich darauf."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.