Pole-Dance-Stange ein Gewinn
Radio zahlt Rechnung von Weidenerin

Natalie Brunner bleibt bei der Stange - und die zahlt ein Radiosender für sie. Bild: hfz
Natalie Brunner will abtanzen. Und der Radiosender Antenne Bayern wird deshalb mit dem Geldbeutel bei ihr antanzen. Das steht seit Montagmorgen fest.

Denn da zog Moderatorin Evi Ott in ihrer Sendung den Namen der Max-Reger-Städterin. Kurz danach war Brunner bereits in der Telefonleitung. Im Radio Interview brach die 26-Jährige eine Lanze für den Tanz an der Stange: "Ich mache Pole Dance und habe mir eine eigene Stange zugelegt." Weiter meint sie: "Pole Dance sieht sehr ästhetisch aus und ist sehr sexy. Ich bin zwar noch Anfängerin, aber es wird immer besser." Dann beginnt die Weidenerin zu jubeln. Die Moderatorin erklärt ihr, der Sender übernehme die Kosten für das etwas andere Turngerät. Die Rechnung in Höhe von 298,88 Euro hatte Brunner zuvor ans Radio geschickt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.